Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Marienwerder lädt zum Heimatfest mit Fahrgeschäften, Vereinen und viel Musik

Drei Tage lang Vergnügen

© Foto: MOZ/Klaus D. Grote
Andrea Linne / 28.07.2017, 07:50 Uhr
Marienwerder (MOZ) Spannung und gute Laune sollen sich ab Freitag und das ganze Wochenende über Marienwerder legen. Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerks am Werbellinkanal und in der Klandorfer Straße reihen sich Stände aneinander. Alle Generationen kommen auf ihre Kosten.

Schon am Freitag um 19 Uhr heizt DJ Chris den Gästen der Party ein und legt moderne sowie ganz rockige Platten auf. Mit einem Fackelumzug durch den Ort, der um 21 Uhr beginnt, ist auch bei den kleinen Einwohnern große Begeisterung auszulösen. Bis in die Nacht hinein soll bei der Schaumparty abgetanzt werden.

Doch ziemlich früh am Sonnabend zieht es die Ersten schon wieder hinaus. Denn am Oder-Havel-Kanal beginnt am Sonnabend um 7 Uhr das Hegeangeln um den Pokal des Bürgermeisters. Die Siegerehrung wird gegen 11 Uhr gleich vor Ort vorgenommen. Denn schon pünktlich zu Mittag rüsten sich die Teams der Freiwilligen Feuerwehren, um im Tauziehen gegeneinander anzutreten. Zwei Stunden lang zeigen Frauen und Männer dann, was alles so in ihnen steckt.

Der Gewinner steht spätestens zur Siegerehrung fest, die nach der feierlichen Festeröffnung ab 14.30 Uhr beginnen soll. Kleine Reden gibt es, aber vor allem Medaillen und Spaß.

Um 15 Uhr sollten sich die Jüngsten sputen. Die Show mit Antje & Jens setzt Akzente für sie und sorgt für viel Spaß beim Mitmachen. Um 16 Uhr will sich das Schlagerduo "Atemlos" bekannten Hits widmen. Aus dem Namen der Band leitet sich für Schlaue da sicherlich schon einiges her.

Ginas Kinderdisco bringt die Hüften und Beine der Jüngsten ab 17 Uhr mächtig in Bewegung. Die Großen können sich ab 18 Uhr von ihrer beweglichsten Seite zeigen und richtig warm tanzen, ehe gegen 21 Uhr die Partyband Roof Garden auf der Bühne steht und zum Mitmachen lockt. Gute Stimmung gibt es zunächst bis 22.45 Uhr, dann ist eine LED-Performance zu erleben. Um 23 Uhr setzt Roof Garden die nächtliche Live-Party fort. Ein musikalisches Höhenfeuerwerk verspricht die Gemeinde dann um 23.45 Uhr.

Der Sonntag wird für alle hart, die nachts durchgetanzt haben. Denn schon um 10 Uhr startet der Gottesdienst, der von den Chören "Frohsinn" und "Cantilena" gestaltet wird. Um 11 Uhr springt der gesungene Funke weiter auf das Publikum über. Ab 12 Uhr ist der Blasmusikverein Hennigsdorf zu Gast, der beim Frühschoppen bis 14 Uhr alles gibt. Bekanntlich sind die Hennigsdorfer wahre Stimmungskanonen ihres Fachs, beherrschen sie doch neben klassischen Bläserstücken vor allem ein breites Repertoire von Schlager bis Operettenmusik. Die Karussells drehen sich kräftig mit.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG