Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pfarrerin tritt Dienst in Flatow an

Antje Freye predigt auch in Flatow. Hier stellt sie sich mit Ehemann Siegfried unserer Fotografin.
Antje Freye predigt auch in Flatow. Hier stellt sie sich mit Ehemann Siegfried unserer Fotografin. © Foto: MZV
Inez Bandoly / 31.07.2017, 07:15 Uhr
Flatow/Linum (OGA) Seit einem Jahr ist Antje Freye als Pfarrerin im Kirchenkreis Rathenow-Nauen tätig. Diese Woche tritt sie die Nachfolge des jungen Pfarrers Nico Vajen an, der im Juli dieses Jahres verabschiedet wurde. Damit wird sie auch die Kirchgemeinde in Flatow übernehmen. Mit der Zustimmung aller Gemeindekirchenräte der beiden Pfarrsprengel Linum und Karwesee, beauftragte Superintendent Thomas Tutzschke die Pfarrerin mit der Vakanzverwaltung beider Gemeinden.

Antje Freye kam im August 2016 nach Fehrbellin, da ihr Mann dort zuvor schon den Pfarrdienst aufgenommen hatte. Da sie selbst bereits Gottesdienste leitete, wurde keine Ausschreibung benötigt. Am 1.August beginnt ihr Dienst in neuer Position. "Das Gefüge der acht Gemeinden ist bei Nico Vajen gewachsen", sagt die 52-Jährige. Sie möchte seine Arbeit fortführen, aber auch eigenen Ideen mit einbringen.

Jetzt schaut Antje Freye, was an Gemeindeleben vorhanden ist. Für sie seien vor allem die Kinder in den Kirchengemeinde wichtig. So will sie es ermöglichen, dass es zukünftig Tauferinnerungs-Gottesdienste gibt. Da gerade Kleinkinder nicht viel von ihrer Taufe mitbekommen, sollen diese bis zu ihrem zwölften Lebensjahr einmal jährlich zusammen kommen. Antje Freye kam 2016 aus Lübbenau/Spreewald und wohnte heute mit ihrer Familie, vier Kindern im Alter von zwölf bis 21 Jahren, in der Rhinstadt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG