Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Traditioneller Dank-Gottesdienst an der Quelle

Pfarrer Martin Müller mahnt zum Frieden

Traditionell: Mitglieder des Heimatvereins, der Kirchengemeinde und Einwohner erinnerten in Hohenjesar mit einem gemeinsamen Gottesdienst an ein Ereignis im Siebenjährigen Krieg.
Traditionell: Mitglieder des Heimatvereins, der Kirchengemeinde und Einwohner erinnerten in Hohenjesar mit einem gemeinsamen Gottesdienst an ein Ereignis im Siebenjährigen Krieg. © Foto: Cornelia Mikat
Ingo Mikat / 07.08.2017, 06:30 Uhr
Hohenjesar (MOZ) Seit vielen Jahren treffen sich auf Einladung des Heimatvereins "Am Schlosssee" einmal im Jahr Christen und Einwohner an der Quelle im Schlosspark. Mit den besonderen Gottesdiensten erinnern sie gemeinsam mit der Kirchengemeinde an ein Ereignis im Siebenjährigen Krieg (1756 bis 1763). Damals vergifteten plündernde Soldatentrupps alle Wasserstellen des Ortes. Einzig die Quelle am See, von Ortsbewohnern unter Blättern verborgen, sicherte das Überleben von Frauen, Kindern und Männern.

Ihre Freude darüber findet in jährlichen Dank-Gottesdiensten Ausdruck, die stets auch den Charakter von Friedensmahnungen tragen. In diesem Jahr musste erstmals ein Ausweichort für den Gottesdienst gefunden werden. Der traditionelle Platz an der Quelle war durch den starken Regen der letzten Wochen zu feucht und zudem lagen auf ihm Reste eines kürzlich umgestürzten Baumes. Pfarrer Martin Müller dankte der Gemeinde, die kurzfristig ein Areal am Eingang zum Lehrpfad um den Schlosssee für den Gottesdienst herrichtete. Mit dem Lied: "Nun lob' mein Seel' den Herren" eröffneten Gemeindemitglieder und Gäste gemeinsam mit dem von Musikern aus Friedersdorf sowie Seelow verstärkten Posaunenchor Podelzig/Reitwein den Gottesdienst.

Pfarrer Martin Müller erinnerte in Gebeten und Psalmen an christliche Werte des humanistischen Umgangs von Mensch zu Mensch. Eine Welt ohne Krieg, ohne Rüstung und Terror, ohne Gewalt und Unterdrückung, so der Pfarrer, bleibe erstrebenswert und besonders angesichts zahlreicher aktueller friedensbedrohlicher Entwicklungen und Konflikte wichtig.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG