Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Gemeinde stimmt für Befreiung von Festsetzungen bei Wohnpark

Statt Rot auch Anthrazit erlaubt

Kai-Uwe Krakau / 08.08.2017, 06:00 Uhr
Lindenberg (MOZ) Beim Vorhaben- und Erschließungsplan (VEP) "Wohnpark - Lindenberg" gibt es Änderungen. Einem entsprechenden Antrag auf Befreiung von den getroffenen Festsetzungen stimmte die Gemeindevertretung Ahrensfelde in ihrer jüngsten Sitzung zu.

Der Wunsch war von dem Bauherren des Flurstücks 788 an die Verwaltung herangetragen worden. Dabei ging es um Änderungen bezüglich der Baugrenzen, der Dachneigung, der Dachsteinfarbe sowie der Ausrichtung zur Straße.

Dabei soll die Dachneigung entgegen den Festsetzungen im Vorhaben- und Erschließungsplan von 35 Grad nun mit 25 Grad ausgeführt werden. Die Dachsteinfarbe ist wiederum in Anthrazit geplant, ursprünglich waren allerdings die Farben Rot und Braun vorgesehen. Das Haus soll darüber hinaus traufständig zur Straße ausgerichtet sein, nun aber giebelständig errichtet werden.

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich westlich ein eingeschossiger quadratischer Bungalowbau mit anthrazitfarbenen Dachsteinen. Östlich steht ein zweigeschossiges giebelständiges Einfamilienhaus mit einem bräunlich gedeckten Satteldach.

Die Verwaltung hatte in der Gemeindevertretersitzung darauf hingewiesen, dass Befreiungen von den Festsetzungen eines Bebauungsplans grundsätzlich möglich sind. Allerdings dürften die Grundzüge der Planung dabei nicht berührt werden und die Abweichung städtebaulich vertretbar sein. Ferner müssten die nachbarlichen Interessen mit den öffentlichen Belangen vereinbar sein, hieß es.

Für verschiedene Flurstücke des Wohnparks hatte es bereits in den Jahren 2012 sowie 2015 einstimmige Zustimmungen der Gemeindevertretung unter anderem zu Befreiungen von den Baugrenzen gegeben. Auch wurden Änderungen bei der Dachneigung befürwortet. Daraus lasse sich nun ein Gleichbehandlungsanspruch ableiten, so die Verwaltung.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG