Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wahlwerbung kostet künftig Gebühren

Steffen Göttmann / 16.08.2017, 06:00 Uhr
Heckelberg-Brunow (MOZ) Werbung auf Wahlplakaten wird in der Gemeinde Heckelberg-Brunow künftig nicht mehr kostenlos sein. Die Gemeindevertreter haben am Montagabend im Kaminzimmer der Festscheune auf dem Heckelberger Mühlenhof einstimmig beschlossen, pro Quadratmeter Werbefläche und Tag 0,06 Cent Sondernutzungsgebühren zu verlangen. Diese Regelung gilt für bis zu 9,9 Quadratmeter große Plakate. Damit sei Werbung zur Wahl künftig gebührenpflichtig, sagte Heiko Liebig, Bürgermeister von Heckelberg-Brunow. Die Gemeinde sei eine finanziell schwache Kommune, die das Geld gut gebrauchen könne.

Für die bevorstehende Bundestagswahl am 24. September gelte dieser Beschluss jedoch noch nicht, sagte der Bürgermeister. Wegen ihres hohen Defizits ist die Gemeinde gezwungen, sich alle möglichen Geldquellen zu erschließen und die Steuern auf Durchschnittswerte im Land anzuheben.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG