Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Call-Center Walter Services gewährt Gästen Einblick in Ausbildung und Beratung

Mehr als nur telefonieren

Jan-Henrik Hnida / 17.08.2017, 07:00 Uhr
Markendorf (MOZ) Beim Tag der offenen Tür des Dienstleister-Unternehmens Walter Services konnten die Besucher am Mittwoch den Arbeitsalltag der Call-Center-Mitarbeiter kennen lernen. Walter Services steuert von Frankfurt aus 90 Prozent der technischen Telefonberatung des Bezahlsenders Sky.

"Hallo, hier ist Ariane Zimmer. Mit wem spreche ich?" - Die Kundenbetreuerin trägt Kopfhörer mit einem Mikrofon, sitzt vor einem Computerbildschirm und telefoniert. Sie arbeitet bei Walter Services, in der Abteilung "Sky-Outbound". Im Großraumbüro ruft sie Kunden des Bezahlsenders Sky an, um ihnen neue Produkte anzubieten oder Vertragsveränderungen vorzunehmen. Wenn alle Plätze besetzt sind, sitzen 102 Mitarbeiter vor ihrem Bildschirm. Je nach Aufgabe nehmen sie zwischen 5 bis 15 Anrufe am Tag entgegen.

"Der Job ist für Quereinsteiger schnell erlernbar", sagt Abteilungsleiter Jens-Uwe Gierl. Er ist für "Sky-Inbound" zuständig, ein Bereich mit 210 Mitarbeitern. Bei ihnen rufen Sky-Kunden an, die beispielsweise Probleme mit ihrem Receiver oder der Programmeinstellung haben. "Wer bei uns anfängt, erhält Schulungen zwischen vier Tagen und fünf Wochen - je nach Tätigkeit", sagt Jens-Uwe Gierl. Dabei werden Themen wie Technik, Verschlüsselung oder Freischaltung der Sky-Systeme durchgenommen.

Walter Services wickelt in Frankfurt 90 Prozent der Telefonberatung des Privatsenders ab. Weitere Standorte sind in Cottbus, Marburg und Ettlingen. Aus allen vier Standorten müssen zwischen 10 und 10.30 Uhr 200 Service-Anrufe getätigt werden. So lautet die Vorgabe des Sky-Unternehmens. Darüber wacht Sandra Samuel, die in der "Steuerungszentrale" vor sieben großen Bildschirmen sitzt.

Walter Services bietet aber nicht nur Jobs für Quereinsteiger, sondern bildet auch vor Ort aus. Chris Knobloch macht seit letzten September eine zweijährige Ausbildung zur Service-Fachkraft für Dialog-Marketing. "Gerade sind Telefonie, Planung und Steuerung dran", sagt der 20-jährige Seelower. Das Betriebsklima sei angenehm.

Elfie Kernchen hingegen gehört zu den dienstältesten Mitarbeitern. "Ich bin von Anfang an dabei", sagt die 59-Jährige. Seit 12 Jahren berät sie Kunden am Telefon, war sowohl im Inbound- als auch im Outbound-Bereich tätig - und findet die Arbeit noch immer abwechslungsreich. Klar seien nicht alle Kunden immer freundlich, "aber das macht es aus, Unzufriedene wieder zurückzuholen." Das sei ihr Ding.

Trotz einer Service-Zeit von sieben Tagen die Woche, täglich von 7 bis 23 Uhr, beschreibt Abteilungsleiter Jens-Uwe Gierl die Arbeitsatmosphäre als familiär. "Wir sind alle per Du, die Führungskräfte sind jederzeit für ihre Mitarbeiter zu erreichen." Am Frauentag gab es Waffeln für seine Kolleginnen, zum Start der Fußball-Bundesliga werden Hot Dogs verteilt. "Wer sich einmal bei Walter Services reingefunden hat, der bleibt", sagt er.

Je nach Vertrag seien 30 bis 40 Arbeitsstunden pro Woche normal. Und die Bezahlung? Die richte sich nach Tarif: 8,90 Euro pro Stunde, plus Prämien von 4 Euro die Stunde.

Ausbildung


■ Die Ausbildung zur Service-Fachkraft für Dialogmarketing dauert zwei Jahre. Servicefachkräfte beraten, binden und gewinnen Kunden für verschiedene Auftraggeber, bearbeiten Aufträge, Anfragen und Reklamationen oder verkaufen Produkte und Dienstleistungen.
■ Die Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Dialogmarketing dauert drei Jahre. Sie verkaufen Dienstleistungen im Direkt- und Telemarketing. Sie organisieren den Kundendialog und kontrollieren den Erfolg von Maßnahmen des Dialogmarketings.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG