Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Politische Gespräche in guter Atmosphäre

Thomas Baake / 18.08.2017, 20:38 Uhr
Lehnin (MZV) "Schön, dass Sie gekommen sind und wir Sie mal kennenlernen", war von den Gästen des Sommerfestes der SPD in Lehnin zu hören. Gemeint war Bildungsminister Günter Baaske, der sich in guter Atmosphäre zu interessierten Einwohnern der Gemeinde an den Tisch setzte und ins Gespräch kam. So auch mit Angelika Hermann von der Initiative für Flüchtlinge. Ihr liegt die Integration von Flüchtlingskindern an den Schulen am Herzen. Doch das klappt noch nicht so, wie sie es sich vorstellt. Die Kinder haben große Probleme. Darauf wies sie den Minister hin. Laut Baaske könnte eine Eltern-Kind-Gruppe die Lösung sein. Die Ehrenamtler müssen unterstützt werden.

Nicht nur Sorgen und Nöte wurden besprochen. Der Minister bekam mit, dass die Einwohner mit dem derzeitigen Bürgermeister Uwe Brückner zufrieden sind. Das konnten auch die Veranstalter des Abends sein. Gut 80 Gäste waren der Einladung der SPD gefolgt. "Ich bin überrascht, dass so viele Menschen gekommen sind", sagte Frank Niewar. Das Interesse an Politik ist vorhanden. Es wurde über das lokale Geschehen und die Probleme im Umkreis diskutiert. "Einige Bewohner sind von den Umleitungen in Lehnin genervt und sind arg gebeutelt", bemerkte Udo Wernitz, Vorstand des SPD-Ortsbeirats.

Das Sommerfest soll keine einmalige Veranstaltung bleiben und zur Tradition werden. Die Fläche am Wasserwanderrastplatz wird künftig ohnehin für mehr Veranstaltungen genutzt - nicht nur politisch. So soll das alljährliche Osterfeuer umziehen: vom Sportplatz an den Wasserkessel. Am Sportplatz sei es recht zugig und die Besucher verlieren sich auf dem großen Gelände. Da ist die Atmosphäre und Stimmung am Kessel eine ganz andere. So empfand es auch der Bildungsminister. "Es war ein Wohlfühltermin", so Baaske.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG