Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

23. Heinersdorfer Parkturnier lockte am Wochenende 255 Teilnehmer auf 366 Pferden an

Mekka für Pferdefreunde

Wieder dabei: Sandy Walter aus Fürstenwalde (RFV Behlendorf) gewann mit Randolf Platz 5 im E-Springen.
Wieder dabei: Sandy Walter aus Fürstenwalde (RFV Behlendorf) gewann mit Randolf Platz 5 im E-Springen. © Foto: Cornelia Link-Adam
Cornelia Link-Adam / 21.08.2017, 06:08 Uhr
Heinersdorf (MOZ) Zwei Tage lang hat am Wochenende auf der Reitanlage in Heinersdorf das 23. Parkturnier stattgefunden. Laut Meldestelle gingen 255 Teilnehmer auf 366 Pferden in 21 Wettbewerben an den Start.

Ausrichter war erneut der Reit- und Fahrverein Gutshof Behlendorf. Der Verein mit 47 Mitgliedern ist seit Jahren auf dem Pferdebetrieb Zehe ansässig. Los gingen die Wettbewerbe in Dressur und Springreiten schon jeweils in den frühen Morgenstunden. Am Sonnabendvormittag herrschte selbst auf dem Abreiteplatz neben dem Spring-Parcours - erneut geschaffen von Erik Schubert aus Gorgast, der wieder als Parcours-Chef anwesend war - reges Treiben.

Während auf dem Platz am Jugendklub die Dressur-Prüfungen liefen, ging es beim Springreiten auf der Anlage an der Hauptstraße hoch her. "Zum Glück ohne Unfälle", wie Vereinschef Frank Christoph betonte. Er fand das Wetter ideal, freute sich über viele Teilnehmer und etliche Zuschauer, die auch Kuchen und Gegrilltes mochten. Diese bestaunten am Sonnabendvormittag beispielsweise das Springreiten der Klasse A*. "Ich bin ganz zuversichtlich", sagte beim Warmreiten Sandy Walter aus Fürstenwalde, die seit Jahren beim Behlendorfer Verein aktiv ist. Auf ihrem Randolf hatte sie vorab schon den 5. Platz im E-Springen geholt. Doch beim A*-Wettkampf landete sie nur im Mittelfeld der 28 Starter. Andere hatten noch mehr Pech, weil die Pferde vor den Hindernissen scheuten oder Stangen abräumten. Über ihre Siegerschleife freute sich schließlich Anja Daue-Thieme aus Wustrow. Auch Enrico Tepper vom RV Beeskow war mit Platz 2 zufrieden. Angefeuert wurde er von Fans wie Ingrid Philipp aus Kohlsdorf und Gerlinde Krüger aus Beeskow. Sie kamen erstmals zum Parkturnier und lobten die Anlage. Sie blieben gern über Stunden dort und verfolgten das Spektakel.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG