Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommerschau des Leegebrucher Kleintierzüchtervereins

Große Klasse, diese Rasse: Dieter Marx stellte dieses Huhn der Rasse Orpington gelb in Leegebruch aus.
Große Klasse, diese Rasse: Dieter Marx stellte dieses Huhn der Rasse Orpington gelb in Leegebruch aus. © Foto: Inez Bandoly
Inez Bandoly / 21.08.2017, 07:00 Uhr
Leegebruch (OGA) "Große Klasse, diese Rasse", steht auf der Weste von Dieter Marx. Seit 30 Jahren ist er Mitglied des Kleintierzüchtervereins Leegebruch. Bei der Sommerschau am Wochenende präsentierte er seine Hühner der Rasse Orpington. 140 interessierte Besucher kamen ins Vereinsheim - so viele wie lange nicht mehr.

Die Tiere dieser englischen Rasse erscheinen ziemlich wuchtig. Durch ihre allseits ausladende Form nähern sich Körperhöhe und -breite beinahe der Körperlänge an. Das Orpington-Huhn ist stark und nicht zu locker gefiedert. Zwölf Farbschläge gibt es. Die Besucher staunen über Tauben mit Locken, Hühner mit nackten Hälsen oder Kaninchen mit kurzen Ohren. Sie erfahren Wissenswertes über die verschiedensten Arten und Rassen.

Dieter Marx stand zehn Jahre an der Spitze des Leegebrucher Kleintierzüchtervereins, der 30 Mitglieder zählt und heute von Horst Förstera geführt wird. Nächstes Jahr können die Kleintierzüchter 80. Vereinsjubiläum feiern. Seit 20 Jahren steht das Vereinsheim. Der einstige Schuppen wurde nach und nach ausgebaut. Ein kleiner Anbau kam dazu und auch in das Dach ist investiert worden. Zwei lichtdurchlässige Felder an der Decke lassen Tageslicht ins Gebäude und geben dem Ausstellungsraum ein wohliges Gefühl.

Am Sonnabend scheint sogar die Sonne hinein, und die Tiere in ihren Käfigen wirken ziemlich entspannt - egal ob Tauben, Hühner oder Kaninchen. Letztere sind die Spezis von Jungzüchterin Selina Klinkmüller. Die 13-Jährige züchtet seit sechs Jahren "Kleinsilber gelb". Ein junger Rammler hat einen Knick in der Ohrspitze. "Das entwickelt sich noch", sagt sie voller Zuversicht, denn noch sei das Kaninchen im Wachstum. Bis zum Herbst werden die Rassemerkmale der Tiere ausgebildet sein.

Am 21. und 22. Oktober lädt der Verein zur Kleintierausstellung, bei der dann all die jungen Kaninchen, Tauben und Hühner bewertet werden. Das ist für jeden Kleintierzüchter der Höhepunkt des Jahres. Dort wird die Zeit und Arbeit, die sie in ihr Hobby gesteckt haben, oft belohnt. Selina kennt sich da bestens aus. Mit ihrem "Kleinsilber gelb" ist sie voriges Jahr Landesmeisterin geworden.

Martina Hübner, die Schriftführerin des Vereins, zeigt sich sehr erfreut über die erfolgreiche Sommerschau. Zwei Besucher hätten sich für eine Mitgliedschaft interessiert, sagt sie.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG