Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unwetter richtet am Helenesee schwere Schäden an

Windhose reißt 15 Bäume um

Umgestürzter Baumriese: Diese Pappel ist auf dem Parkplatz Ost von der Windhose entwurzelt worden.
Umgestürzter Baumriese: Diese Pappel ist auf dem Parkplatz Ost von der Windhose entwurzelt worden. © Foto: MOZ/Frank Groneberg
Frank Groneberg / 22.08.2017, 06:00 Uhr - Aktualisiert 22.08.2017, 10:52
Lossow (MOZ) "Wir sind sehr, sehr erleichtert, dass uns so etwas nicht beim Helene-Beach-Festival getroffen hat", sagt Uwe Grack am Montag. Der Betriebsleiter im Freizeit- und Campingpark Helenesee will sich gar nicht ausmalen, welche Schäden die Windhose hätte anrichten können, wäre sie über einen rappelvollen Zeltplatz oder über den Bereich an den Festivalbühnen, wo immer mehrere Tausend junge Leute ausgelassen feiern, hinweggefegt.

Während des Unwetters am Abend des 18.08.2017 ist eine Windhose über den Freizeit- und Campingpark Helenesee gefegt und hat auf dem Zeltplatz, im Dauercamperbereich Ost, auf dem Sportplatz Ost und auf dem Parkplatz Ost mehr als 15 Bäume entwurzelt. Wie durch ein Wunder ist dabei kein Mensch verletzt worden.
Bilderstrecke

Windhose am Helenesee

Bilderstrecke öffnen

Auch auf dem Sportplatz am Oststrand und auf den beiden Parkplätzen Ost und Mitte werden Bäume umgeworfen oder Baumkronen abgebrochen. Auf dem Parkplatz Ost fällt eine riesige Pappel um. Ein Blick auf deren Wurzelballen zeigt: Tiefe Bordsteine, die vor Jahrzehnten direkt neben dem noch jungen Baum gesetzt worden waren, hatten das freie Wurzelwachstum in alle Richtungen verhindert, so dass die Wurzeln dem Baum letztlich keinen wirklichen Halt bieten konnten.

Die Feuerwehr war am Freitagabend am Helenesee im Großeinsatz, hat gesplitterte Baumkronen gesichert. Ein Baumkletterer ist seit Sonnabend dabei, angebrochene Kronen und Äste zu entfernen. "Auf solche Fälle kann man sich nicht vorbereiten", betont Uwe Grack, "wir haben einen gesunden Baumbestand." Im Herbst werde es die nächste Baumbesichtigung geben. "Eventuell werden wir dann einige Bäume wegnehmen müssen", so der Betriebsleiter.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG