Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kappe feiert mit Politprominenz

Überraschung gelungen: Ausgerechnet der SED-Generalsekretär, gespielt von einem Imitator, stieg aus dem Auto aus.
Überraschung gelungen: Ausgerechnet der SED-Generalsekretär, gespielt von einem Imitator, stieg aus dem Auto aus. © Foto: MZV
Martin Risken / 26.08.2017, 08:48 Uhr
Kappe (GZ) Kein Schlager- oder Showstar war der Überraschungsgast beim Sommerfest in Kappe, sondern kein Geringerer als der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Genosse Erich Honecker. In Begleitung eines Volkspolizisten erschien ein Imitator des einst mächtigsten Politikern der DDR auf dem Festplatz, um eine kleine Ansprache zu halten. Das Schorfheide-Dorf ist Honecker wohlvertraut. Schon in den 1950er-Jahren entdeckte er die Schorfheide als Jagdrevier für sich. Als Staatsratsvorsitzender ließ er ein Gebiet von über 20 000 Hektar kurzerhand unter Militärverwaltung stellen. Mit Honecker reservierten sich auch seine engsten Vertrauten, vor allem der Wirtschaftsführer Günter Mittag und Stasichef Erich Mielke, ihre Reviere. Honecker ist also Teil der Geschichte und an diese ist am vergangenen Wochenende erinnert worden. Die Ersterwähnung Kappes vor rund 250 Jahren sollte mit dem Sommerfest begangen werden. Zum Gelingen haben zahlreiche Sponsoren beigetragen, aber auch die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Schorfheide. "Es war ein wirkliches schönes Dorffest. Alles war hübsch ausgestaltet. Jung und Alt hatten ihren Spaß", zog der Verein ein positives Fazit. Die "Original Schorfheide" spielte auf und unterhielt die Gäste mit ihrer Musik.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG