Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei stoppt Mietwagen voller Drogen

Die Polizei stoppte den 34-jährigen Fahrer in der Nacht zu Dienstag auf der Berliner Chaussee in Borgsdorf.
Die Polizei stoppte den 34-jährigen Fahrer in der Nacht zu Dienstag auf der Berliner Chaussee in Borgsdorf. © Foto: dpa
Odin Tietsche / 29.08.2017, 11:48 Uhr
Borgsdorf (OGA) Eigentlich sollte es nur eine normale Verkehrskontrolle sein. Doch dann entpuppte sich der in Borgsdorf angehaltene Fahrer als offensichtlicher Drogenhändler.

Zunächst fiel den Beamten in der Nacht zu Dienstag das merkwürdige Fahrverhalten des 34-jährigen Mannes auf. Daraufhin stoppten die Polizisten den Mietwagen in der Berliner Chaussee. Da der Fahrer einen überaus verwirrten Eindruck machte und deutliche Ausfallerscheinungen zeigte, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser schlug positiv auf Kokain an.

Da der mitgeführte Rauschgiftspürhund jedoch scheinbar im Fahrzeuginneren etwas witterte, wurde das Auto durchsucht. Dabei entdeckten die Beamten mehrere hundert Gramm Amphetamine, mehrere hundert Gramm Kokain, eine große Menge an Ecstasy-Pillen, einen größeren Bargeldbetrag sowie mehrere Handys. "Stand jetzt gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Mann um einen Drogenhändler handelt", bestätigte Polizeisprecherin Dörte Röhrs am Dienstagmorgen auf Nachfrage. Der 34-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen und muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten. Die Staatsanwaltschaft strebt derzeit einen Haftantrag an.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG