Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Engelsmusik im Kloster

Gerhard Oppelt präsentiert Engelsmusik im Rahmen der Lehniner Sommermusiken.
Gerhard Oppelt präsentiert Engelsmusik im Rahmen der Lehniner Sommermusiken. © Foto: MZV
Thomas Baake / 30.08.2017, 10:53 Uhr
Lehnin (MZV) Musikliebhaber erwartet am morgigen Donnerstag, 31. August, wieder ein Konzert aus der Reihe der Lehniner Sommermusiken in der Klosterkirche vonZu Gehör kommt die Engelsmusik. Das sind diee sechs Englischen Suiten von Johann Sebastian Bach. Gespielt werden diese ab 19.30 Uhr von Gerhard Oppelt. Der Künstler wird diese virtuose und gleichzeitig besinnliche Musik an einem nach historischen Vorbildern gebauten Cembalo spielen. Oppelt ist seit April 2016 Kirchenmusiker in Lehnin und hat bei den diesjährigen Sommermusiken mit Bachs Messe h-moll und einem Programm mit Bach-Kantaten bereits seine große Leidenschaft für den großen Komponisten evangelischer Musik einem breiten Publikum vorgestellt. Historisch informiert und gleichzeitig tanzend und springend hält Bachs Musik nochmals Einzug in die Klosterkirche. Für die Vorstellung hat Oppelt noch eine Überraschung vorbereitet: im Anschluss an das Konzert gibt es wie nach jedem Sommerkonzert Wein, Bier, Wasser und Klosterstangen im gotischen Paradies der Klosterkirche - dieses Mal mit einer Zugabe an dem einzigartigen detailgetreuen Nachbau des Cembalos der Königin Sophie Charlotte aus der Zeit um 1700. So können die Besucher sich vorstellen, dass die Königin dem damaligen Schloss im Westflügel des Klosters einen Besuch abgestattet hat und natürlich ihre Instrumente mitgebracht hatte. Die Eintrittskarten kosten 12 Euro und ermäßigt 10 Euro. Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 5 Euro. Kinder bis 14 Jahre kommen gratis in das Konzert hinein. Die Tickets gibt es unter anderem im Kirchenbüro telefonisch unter 03382/7057999, in der Tourismussinformation Lehnin 03382/704480 oder an der Abendkasse. Vorbestellungen sind auch per E-Mail unter musik@klosterkirche-lehnin.de möglich. Vor dem Konzert gibt es um 18.30 Uhr die Möglichkeit einer 30-minütigen Klosterführung, Treffpunkt ist das Klostermuseum. Das Klostermuseum, das Museumscafé sowie das Café im Kräutergarten haben bis zum Konzertbeginn geöffnet.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG