Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausstellung über Nazi-Willkür

Vor allem für Schüler empfehlenswert: Die Ausstellung eröffneten Dorothea Körner und Burkhard Voigt.
Vor allem für Schüler empfehlenswert: Die Ausstellung eröffneten Dorothea Körner und Burkhard Voigt. © Foto: MZV
Thomas Pilz / 03.09.2017, 23:45 Uhr
Dannenwalde (GZ) "...zum Schutz von Volk und Staat" ist eine Ausstellung überschrieben, die seit Sonnabend in der Kirche am Weg in Dannenwalde in Augenschein genommen werden kann. Es geht um Repression und Verfolgung im Alltag in der Provinz Brandenburg zwischen 1933 und 1945.

Parlamentspräsidentin Britta Stark hatte die Wanderausstellung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs vor gut zwei Jahren im Foyer des Landtages Brandenburg eröffnet.

Anhand ausgewählter Dokumente zu Einzelschicksalen veranschaulicht die Ausstellung auf insgesamt 20 Schautafeln die Mitwirkung und Verantwortung regionaler und lokaler Behörden bei der Verfolgung verschiedener Opfergruppen der NS-Verbrechen in der damaligen Provinz Brandenburg.

Anlässlich der Eröffnung der Schau in Dannenwalde begrüßten Dorothea Körner und Burkhardt Voigt vom Dannenwalder Förderkreis Kultur und Kirche am Weg die Gäste. Wobei auf eine Vernissage mit Extra-Beträgen bewusst verzichtet wurde. Vielmehr werden noch im September Veranstaltungen angeboten, bei denen die aufschlussreichen Schautafeln der Ausstellung betrachtet werden könnten, merkte Voigt an. Zum Beispiel am kommenden Sonntag. Anlässlich des Tages des offenen Denkmals beginnt um 16 Uhr ein Konzert in der Kirche mit Liedern von Schubert.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG