Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spendenkonto für die Familien der verunglückten Retter eingerichtet

Thomas Messerschmidt / 09.09.2017, 07:13 Uhr
Lehnin (MZV) (tms) Der 5. September 2017 war ein rabenschwarzer Dienstag auf Brandenburger Straßen. Als um 2.22 Uhr auf der A2 zwischen Brandenburg und Netzen ein Kleintransporter auf einen fahrenden Sattelzug aufgefahren war, mussten die rechte und mittlere Fahrspur für Unfall-und Bergungsmaßnahmen gesperrt werden. Als bald alles erledigt scheint, rast ein 55-Jähriger mit seinem LKW in die Unfallstelle, streift ein Polizeiauto und kracht auf der mittleren Fahrspur in ein Feuerwehrmobil, das umkippt - auf zwei Kameraden der Lehniner Feuerwehr. Tödlich. Dass die bis 12.30 Uhr dauernde Vollsperrung und der bis Wollin reichende Rückstau zu zwei weiteren Unfällen führt (11:21 Uhr kommt auf der Umleitungsstrecke zwischen Paterdamm und Schmerzke ein Laster von der Fahrbahn ab und landet am Baum; gegen 12.58 Uhr rast am Wolliner Stauende ein litauischer Sattelzug auf einen französischen Gefahrguttransporter), wird für die unter Schock stehenden Kameraden zur Nebensache. Ihr 38-jähriger Gemeindewehrführer und ein 23-jähriger Feuerwehrmann - beide Familienväter - sind beim Rettungseinsatz ums Leben gekommen.

Derweilen die Feuerwehren im Landkreis Potsdam-Mittelmark u.a. mit Schweigeminuten der Kameraden gedenken und die sich landesweit ausbreitende Trauer längst überfällige Diskussionen um Versorgungslücken im Einsatz verletzter oder gar getöter ehrenamtlicher Retter in Gang setzt, rollt eine Hilfswelle an. Feuerwehren, Vereine, Politiker sichern den Hinterbliebenen Hilfe zu und organisieren Spendenaktionen. So auch der Landesfeuerwehrverband Brandenburg, der ein Spendenkonto eingerichtet hat.

Die Bankverbindung:

Landesfeuerwehrverband

Brandenburg e.V.

VR Bank Lausitz eG

IBAN: DE171806267800011211 20

Verwendungszweck

"Einsatz auf der A2".

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG