Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Land und Amt ermöglichten Neukauf des HLF 20

Neues Einsatzfahrzeug für Jacobsdorfer Wehr

Stolz aufs neues Auto: Wehrführer Holger Wenzel mit einigen seiner Aktiven und Amtsdirektorin Marlen Rost (vorn).
Stolz aufs neues Auto: Wehrführer Holger Wenzel mit einigen seiner Aktiven und Amtsdirektorin Marlen Rost (vorn). © Foto: Cornelia Link-Adam
Cornelia Link-Adam / 12.09.2017, 07:49 Uhr
Jacobsdorf (MOZ) Die Freiwillige Feuerwehr Jacobsdorf hat am Sonntag ihr neues Einsatzfahrzeug vom Amt Odervorland übergeben bekommen. Mit dem Hilfeleistungsfahrzeug (HLF) 20 sind sie nun dank modernster Technik für Einsätze auf der Autobahn A12 besser ausgerüstet.

Zur Übergabefeier erschienen am Gerätehaus nicht nur die Jacobsdorfer Wehrmitglieder sondern auch viele Wehren aus dem Amt. Dazu lauschten etliche Besucher und eine Delegation aus dem polnischen Partnergemeinde Lubiszyn den Reden. "Ein Hilfeleistungsfahrzeug gehört zu den Königinnen der Fahrzeuge", betonte Amtsdirektorin Marlen Rost. Das man die Stützpunktwehr für den Bereich der A12 gern mit einem neuen MAN-Auto unterstützte, stellte sie klar. Haben die Einsatzkräfte doch jetzt 2000 Liter Wasser an Bord statt bislang 600 im LF 106, Typ Iveco. Zudem besitze es alles für Technische Hilfeleistungen auf der A12. "Die Feuerwehr ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft", so Rost, daher sei der Kauf für 355 000 Euro vom Land - zur Hälfte bezahlt durchs Amt - sehr sinnvoll. Wehrführer Holger Wenzel strahlte und dankte allen, die dies ermöglicht haben. Auch Kreisbrandmeister Klaus-Peter Schulz, Odervorlands Amtsbrandmeister Carsten Witkowski und Amtsausschuss-Chef Jörg Bredow betitelten die Anschaffung als einen wichtigen Schritt. Ausgiebig wurde der HLF 20 danach von den Besuchern im Detail bestaunt. Der bisherige LF 106 der Jacobsdorfer wechselt noch in diesem Monat zur Wilmersdorfer Wehr und wird dort deren alten W50 ersetzen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG