Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Heilpraktikerin Birgit Schröder eröffnet Praxis in Mildenberg

Mit ihrer Tasche unter Arm macht Birgit Schröder auch Hausbesuche: Am Sonnabend eröffnet die Heilpraktikerin in Mildenberg ihre neue Praxis.
Mit ihrer Tasche unter Arm macht Birgit Schröder auch Hausbesuche: Am Sonnabend eröffnet die Heilpraktikerin in Mildenberg ihre neue Praxis. © Foto: MZV
Martin Risken / 13.09.2017, 19:49 Uhr
Mildenberg (GZ) Nach 16 Jahren ist Birgit Schröder mit ihrer Familie zurück in Mildenberg. Im großen Haus im Siedlungsgut 3 eröffnet die Heilpraktikerin am Sonnabend von 13 bis 17 Uhr mit einem Tag der offenen Tür eine Praxis für Rehabilitation und Dermatologie. Doch ihr Spektrum ist weit aus größer.

Es umfasst unter anderem auch das Permanent-Make-Up sowie Tattoos und die optische Wiederherstellung nach Operationen.

Als Heilpraktikerin vertraut Birgit Schröder auf homöopathische Komplexmittel, die sie mit Schüsslersalzen kombiniert. Die Schulmedizin verteufelt die 53-jährige, dreifache Mutter aber keineswegs. Sie lehne das Impfen ebenso wenig ab, wie die Behandlung beim Arzt, wenn es nicht anders geht. Doch beides könne sich hervorragend ergänzen. Allerdings sei sie ganz klar eine Gegnerin der Medikamente mit starken Nebenwirkungen. "Durch den Einsatz von Schüsslersalzen kann man sich eine Menge an Medikamenten ersparen", versichert sie. Und ergänzt: "Ich habe mich für den Beruf der Heilpraktikerin entschieden, weil ich zu faul war, zum Arzt zu gehen", sagt sie. Das war vor 25 Jahren. Von Mildenberg aus zog sie nach Berlin, wo sie unter anderem in einer Klinik tätig war und drei verschiedene Praxen eröffnete. 14 Mal sei sie umgezogen, um jetzt wieder nach Mildenberg zurückzufinden. "Nirgendwo sonst ist der Horizont breiter", findet die gebürtige Berlinerin, die sich in die Region verliebt hat. "Ich bin jetzt hier am richtigen Fleck."

Beim Blick in die Gesichter ihrer Patienten entdeckt sie die Mängel im Körper, die sie vor allem mit Schüsslersalzen behandelt. Genauso gut behandelt sie aber auch Phobien und Traumata. "Ich stimuliere beide Gehirnhälften durch die Winktechnik", erläutert sie ihre unkonventionellen Behandlungsmethoden, mit denen sie einer Frau die Angst vor Bienen und Wespen nehmen konnte. Erfahrungen habe sie auch mit der Hypnose, die vielseitig anwendbar sei. Ihr krassester Fall: Sie habe bei einem Kind das Magenkarzinom durch Hypnose wegbekommen.

In Mildenberg will Birgit Schröder künftig auch Kurse anbieten. Zum Beispiel für junge Mütter, denen sie häufige Arztbesuche mit ihrem Kind ersparen möchte. "Mit Naturheilkunde kann man sich an den Krankheiten entlang schleichen", macht sie jungen Eltern Mut. Dabei behandelt sie nicht nur Menschen, sondern auch Tiere. "Man kann mich zu seinem Pferd rufen oder mit seiner Katze vorbeikommen, wenn es der nicht gut geht", sagt sie. Denn Mensch und Tier seien sich doch in vielem ähnlich. Hier arbeite sie auch mit Tierärzten in der Region zusammen. Auf ihrer Internetseite dieheilpraktikerin-bs.de stellt sie ihr breitgefächertes Angebot detaillierter vor und ist unter 0175 4379334 erreichbar.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG