Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ab heute ist im Letschiner "Haus Lichtblick" Kinderfilmfest / Für Kita-Kinder gibts Bilderbuchkino

Die wahre Größe der ganz Kleinen

Kinderjury in Aktion: Gurkirat, Daljit, Lara und Vanessa mit Fest-Koordinatorin Ines Schußmann (v.l.)
Kinderjury in Aktion: Gurkirat, Daljit, Lara und Vanessa mit Fest-Koordinatorin Ines Schußmann (v.l.) © Foto: KKJR
Ines Weber-Rath / 17.09.2017, 19:58 Uhr
Letschin (MOZ) Ab heute gastiert bis Freitag das Kinderfilmfest in der Seelower Region. Zum siebten mal organisiert der Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland die Filmwoche in Zusammenarbeit mit dem Verein "Altes Kino" Letschin. Gezeigt werden im "Haus Lichtblick" diesmal sechs Kinder- und Jugendfilme, die für Schulklassen, Hortgruppen und Filminteressierte geeignet sind. Für Kita-Kinder gibt es ein spezielles "Bilderbuchkino".

Seinem Titel entsprechend, zeigt das Kinderfilmfest in diesem Jahr wahre Größe. Aber die wird nicht in Zentimetern gemessen. Um groß(artig) oder gar überragend zu sein, kommt es auf die inneren Werte, die Haltungen und Überzeugungen an.

In dem Sinne sehen sich die Helden der für das Kinderfilmfest ausgewählten Filme vor große Herausforderungen und Bewährungsproben gestellt. Auch wenn sie körperlich nicht die Größten sind, finden sie - gerade in schweren Zeiten und besonderen Situationen - die Kraft, über sich hinaus zu wachsen.

Alle Veranstaltungen werden medienpädagogisch begleitet. Für die Vor- und Nachbereitung der Filmbesuche hat das Landesinstitut für Schule und Medien (Lisum) wieder Unterrichtsmaterialien erarbeitet, die allen interessierten Schulen direkt oder über den Bildungsserver Berlin-Brandenburg zur Verfügung gestellt werden (http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/kinderfilmfest.html). Ansprechpartnerin vor Ort ist Ines Schußmann vom KKJR.

Zum Auftakt wird heute, ab 9.30 Uhr, der Film "Ab ans Meer" gezeigt. Am Dienstag und Mittwoch gibts ab 9 Uhr jeweils das Bilderbuchkino "Ganz schön langweilig!". Parallel läuft am Dienstag "Schickt mehr Süßes - Null Bock auf Landluft", am Mittwoch "Auf Augenhöhe". An beiden Tagen ergänzen nachmittags Hortangebote das Programm. Am Donnerstag ist ab 11 Uhr der Film "Tschick", am Freitag, ab 9 Uhr "Molly Monster" zu sehen.

Eine Kinderjury, bestehend aus Gurkirat (16) und Daljit (13, beide Oberschule Müncheberg), Vanessa (14, Oberschule Letschin) und Lara (9, Grundschule Seelow) hat sich die Filme im Vorfeld angeschaut und kurze Filmvorstellungen geschrieben.

Den Film "Ab ans Meer" (Tschechien, 2014), empfiehlt Daljit wärmstens: Thomas bekommt zum 11. Geburtstag die lang ersehnte Videokamera. Damit filmt er, gemeinsam mit seinem Freund Haris, sein Leben - Fußball, Mädchen, Geburtstagsfeiern und Familiengeheimnisse. Thomas glaubt, Beweise gefunden zu haben, dass ihn sein Vater belügt und die Mutter betrügt. "Der Film hat Krimicharakter und lädt zum Miträtseln ein. Ich war zum Schluss überrascht, wie sich die Geheimnisse auflösten und was noch so alles ans Tageslicht kam", so Daljit.

Bislang gibts rund 750 Anmeldungen fürs Kinderfilmfest.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG