Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Begleitbuch zur Ausstellung

Thomas Baake / 18.09.2017, 18:46 Uhr
Reckahn (MZV) Das Begleitbuch zur laufenden BUMMI-Ausstellung im Rochow-Museum Reckahn ist erschienen. Es trägt den Titel "Die Kinderzeitschrift BUMMI. Vom Spielzeugland in die ostdeutsche Wirklichkeit." Die Rochow-Edition, Reckahn 2017 ist 100 Seiten stark und beinhaltet zahlreiche Abbildungen. Herausgegeben wurde das Buch von Silke Siebrecht-Grabig.Die ersten Exemplare konnten Besucher am Tag des offenen Denkmals in den Händen halten. Interessierte können das Buch von Jeanette Toussaint & Ralf Forster im Rochow-Museum bestellen. Der Verkaufspreis beträgt 15 Euro.

Offiziell vorgestellt wird das Buch Ende Oktober. Die Buchpräsentation findet am Samstag, 28. Oktober, um 16 Uhr im Rochow-Museum statt. Seit 60 Jahren begeistert die Vorschulzeitschrift BUMMI Kinder mit Angeboten zum Lesen, Basteln und Spielen. Titelheld ist ein gelber Bär, der 1957 aus dem Spielzeugland nach Berlin zog. In der DDR sollte er Drei- bis Sechsjährigen das Leben in einem sozialistischen Land erklären. Zugleich förderten Bildergeschichten, Mitmachaktionen, Rätsel, Lieder, Gedichte und Bastelbögen die Kreativität. Eltern und Kindergärtnerinnen nutzten das Magazin, um praktische Fähigkeiten zu vermitteln und Kinder politisch zu erziehen. Doch die Ideologisierung und Militarisierung in BUMMI erfuhr auch Ablehnung, insbesondere durch kirchliche Kreise.

Das Begleitbuch zur Ausstellung ist das Ergebnis der ersten umfassenden kulturwissenschaftlichen Untersuchung von BUMMI. Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Dezember zu besichtigen.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG