Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Altreetzer Karnevalisten bedanken sich bei Mitgliedern mit Familienfest

Zwischen Stelzen und Schubkarren

So viel Zeit muss sein: Vor dem Aufbau zum Familienfest legen die Karnevalisten um AKC-Präsident Mathias Steuk (l.) eine kleine Ruhepause auf der Hüpfburg ein.
So viel Zeit muss sein: Vor dem Aufbau zum Familienfest legen die Karnevalisten um AKC-Präsident Mathias Steuk (l.) eine kleine Ruhepause auf der Hüpfburg ein. © Foto: MOZ/Katrin Hartmann
Katrin Hartmann / 19.09.2017, 06:00 Uhr
Altreetz (MOZ) Es war das erste Fest in dieser Form. "Wir wollen uns einfach bei unseren Mitgliedern bedanken", sagte Mathias Steuk, Präsident des Altreetzer Karneval Clubs (AKC). In den Vorjahren hatte sich der Verein bei seinen Mitgliedern stets mit einem gemütlichen Grillabend bedankt. Dieses Mal sollten auch die Kleinsten etwas von dem Vergnügen haben.

Im Rahmen eines Familienfests hatten die Altreetzer verschiedene Stationen auf dem Schulhof der Grundschule aufgebaut. Beim Schubkarren- und Rollerrennen, beim Büchsenwerfen und Stelzenlauf sowie beim Kegeln hatten die Jüngsten des Vereins am Sonnabendnachmittag Gelegenheit, sich auszutoben. "Der AKC hat jetzt 80 Erwachsene und 30 Kinder und Jugendliche, die regelmäßig bei den Auftritten dabei sind", sagte AKC-Präsident Mathias Steuk, der seit einem Jahr das Amt offiziell besetzt. "Die Eltern bringen ihre Kinder meist sogar zu den Auftritten", würdigte er den Einsatz der Mitglieder, die aus Altreetz selbst und dem Umland kommen.

Eine längere Sommerpause hatten die Tanzgruppen des AKC nicht. "Wir üben meist das ganze Jahr hindurch", sagte Mathias Steuk, der selbst Mitglied im neun bis zwölf Männer großen Männerballett ist. "Unsere Trainerin engagiert sich sehr für uns", lobte er das Engagement. "Vor ein paar Jahren hat der Verein das Niveau für die Tanzgruppen relativ hoch gelegt. Dem versuchen wir nun in jedem Jahr nachzukommen", sagte Mathias Steuk. Auch das Männerballett gehöre dazu, sagte der AKC-Präsident und schmunzelte. Die Kostüme für die Auftritte bekommt der AKC aus seinem eigenen Fundus. "Nur unseren Mitgliedern ist es zu verdanken, dass wir Auftritte und Ausstattung so gut miteinander verbinden können", so Mathias Steuk.

Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen indes bereits. Die Hauptveranstaltungen der Karnevalssaison werden am 25. November stattfinden, so Mathias Steuk. Motto der diesjährigen Saison werden die 1980er- und 1990er-Jahre werden. Auf einen Wortlaut wollen sich die Karnevalisten bei ihrer nächsten Vereinssitzung einigen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG