Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erntedankfest im Zeichen des Kürbisses

Reifen heran: Kürbisse am Rande des Dollgower Backofenplatzes. Im Hintergrund die neue Ausstellungshalle.
Reifen heran: Kürbisse am Rande des Dollgower Backofenplatzes. Im Hintergrund die neue Ausstellungshalle. © Foto: Matthias Henke
Matthias Henke / 26.09.2017, 17:43 Uhr
Dollgow (GZ) Einen symbolischen Gruß über den Atlantischen Ozean schicken die Organisatoren des 24. Erntedankfestes in Dollgow mit ihrem diesjährigen Themenschwerpunkt. Am Sonnabend, 30. September, dreht sich alles rund um den Kürbis - und diese Pflanzengattung stammt ursprünglich aus Amerika. Passend dazu heißt das Motto: "Süß oder sauer - es grüßt der Kürbisbauer!"

Wer Spaß an Gartenarbeit hat oder gerne Kochrezepte ausprobiert, der sollte langsam loslegen. Denn wie in jedem Jahr gibt es für die Besucher wieder Gelegenheit, sich an verschiedenen Wettbewerben zu beteiligen.Gesucht wird nicht nur der größte Kürbis, sondern auch das beste hausgemachte Kürbiskompott, das von einer fachkundigen Jury bewertet wird. In beiden Kategorien winken attraktive Preise. Abgabeschluss ist um 14 Uhr in Seeligs Gasthaus.

Auf dem Backofenplatz werden die Dollgower nicht nur alte Landwirtschaftstechnik vorführen, sondern auch eine Vielfalt an Kürbissen präsentieren. Neben einer Kürbis-Ausstellung lockt auch ein Kürbis-Quiz, bei dem es einiges zu gewinnen gibt.

Nach dem Erntedankgottesdienst (12 Uhr) und dem Festumzug durchs Dorf, der gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz am Ortseingang startet, wartet auf die Besucher ein umfangreiches Programm. Diverse Vorführungen, Spiele für Kinder und Speisen aus der Region werden ergänzt durch das Kulturprogramm auf den Bühnen, an dem sich in diesem Jahr ab 14 Uhr die Fontane-Grundschule Menz, die Kita "Henriettes Schneckenhäuschen" aus Menz, "Elise Bernadiene" und die Dollgower Tanzperlen beteiligen.

Nach dem Wettkampf um den "stärksten Bauern und die flinkeste Bäuerin" klingt das Fest aus mit Feuerwerk und Tanz im Festzelt am See. Wer am Umzug teilnehmen möchte, sollte sich rechtzeitig einen Platz sichern. Anmeldungen nimmt die Vereinsvorsitzende Karin Köhler unter 033082 51228 entgegen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG