Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

DB verlegt Zugang auf andere Seite der Gleise

Neuer Bahnsteig für Falkenberg

© Foto: Andreas Karpe-Gora
Steffen Göttmann / 26.09.2017, 20:06 Uhr
Falkenberg (MOZ) Die Deutsche Bahn will 2021 in Falkenberg einen neuen Bahnsteig bauen, kündigte Holger Horneffer, Amtsdirektor von Falkenberg-Höhe, in der Falkenberger Gemeindevertreterversammlung am Montagabend an. Dieser sei auf der gegenüberliegenden Seite des jetzigen Bahnsteigs jenseits der Scheinen geplant. Damit laufen die bisherigen Planungen der Gemeinde Falkenberg und des Amtes Falkenberg-Höhe, den Zugang zum Bahnsteig zu verändern, ins Leere.

Eigentlich sollte ein neuer Zugang zum Bahnsteig geschaffen werden, führte Horneffer weiter aus. Der sollte über eine Grünfläche führen, die zum Bahngelände gehört. Doch die Bahn habe ihm mitgeteilt, dass sie in den bestehenden Bahnsteig nicht mehr investieren wolle.

Ursache der Probleme mit dem Zugang zum Bahnsteig sind durch den Verkauf des Bahnhofs und der ehemaligen Lagerhalle daneben entstanden. Das Schleppdach über dem Bahnsteig gehört zur Lagerhalle und damit nicht der Bahn. Der Aufwand für einen Ausbau des Bahnsteigs sei der Bahn daher zu groß

"Wir verfolgen trotzdem den Flächentausch mit dem Eigentümer weiter", sagte Horneffer. Ziel bleibe es, auf der Seite des Dorfs einen "Park & Ride"-Platz sowie Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder zu schaffen. Auf der anderen Seite der Schienen sei dies nicht möglich,weil die Gemeinde dort keine Flächen besitzt,

Der Amtsdirektor will alle Möglichkeiten ausschöpfen, dass der Bahnsteig doch noch auf der Seite des Dorfs eingerichtet wird. Denn für die Falkenberger und ihre Gäste hätte der Neubau den Nachteil, dass sie deutlich vor Abfahrt der Züge zum Bahnhof kommen müssen, um den Bahnübergang rechtzeitig zu überqueren.Wichtig ist allerdings, dass der Haltepunkt bleibt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG