Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

SVA verliert nach großem Kampf

Er hatte die besten Chancen für den SVA: Karim Abed Darwiche (rechts im Duell mit Emre Turan) vergab einige gute Möglichkeiten.
Er hatte die besten Chancen für den SVA: Karim Abed Darwiche (rechts im Duell mit Emre Turan) vergab einige gute Möglichkeiten. © Foto: MZV
Stefan Zwahr / 03.10.2017, 20:14 Uhr - Aktualisiert 04.10.2017, 12:52
Altlüdersdorf (sz) Viele lobende Worte, aber keine Punkte: Trotz einer starken kämpferischen Vorstellung verlor der SV Altlüdersdorf in der Fußball-Oberliga am Dienstag gegen Optik Rathenow mit 0:1. Der enttäuschende Spitzenreiter nutzte in der 84. Minute eine seiner wenigen Chancen zum Siegtreffer, als Murat Turhan eine kurze Eingabe von Marcus Stachnik einköpfte.

Nach zwei schlechten Spielen gegen den BSC Süd (2:5) und in Lichtenberg (0:3) sei es eine gute Leistung gewesen, bemerkte SVA-Trainer Dariusz Bucinski. "In der ersten Halbzeit war Altlüdersdorf die eindeutig bessere Mannschaft", räumte Optik-Coach Ingo Kahlisch ein. "Die eigenen Ansprüche der Spieler setzen wir nicht um. Wir haben glücklich gewonnen."

So sah es auch sein Torwart Bjarne Rogall, der an seiner alten Wirkungsstätte in der 24. Minute per Glanzparade gegen den freistehenden Karim Abed Darwiche den Rückstand verhinderte. "Wir haben durch Karim zwei Hundertprozentige und müssen zur Pause führen", betonte SVA-Kapitån Christoph Stoeter. Die Niederlage sei bitter. "Wir waren die absolut dominante Mannschaft." Während in den katastrophalen Partien der Vorwochen Einzelaktionen das eigene Spiel bestimmt hätten, sei man nun als Team aufgetreten. "Es war zu sehen, was dann möglich ist. Wir standen gut und haben es immer wieder probiert."

Wenngleich es laut Bucinski nicht geschafft wurde, das Tempo 90 Minuten hoch zu halten, kauften die Lila-Weißen dem Favoriten mit einer beherzten Leistung den Schneid ab. Das glückliche Ende hatte aber der Gegner. Rogall sprach von einem unverdienten Sieg. "Aus dem Spiel heraus hat bei uns nicht viel funktioniert. Altlüdersdorf hat ein ganz starkes Spiel abgeliefert."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG