Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Oh Gott, heute läuft es

Auf den letzten Metern: Ulrich Herzberg und Friedemann Belz (links).
Auf den letzten Metern: Ulrich Herzberg und Friedemann Belz (links). © Foto: MZV
Matthias Haack / 03.10.2017, 21:03 Uhr - Aktualisiert 04.10.2017, 13:45
Rheinsberg (RA) Pontus Lindberg/George Bjälkemo verteidigten beim wichtigsten Swimrun-Rennen in Deutschland ihren Titel. Bei dem Hauptwettkampf über 43 Kilometer vorgelagerten Sprint über 15 km traten mit Ulrich Herzberg/Friedemann Belz sogar zwei Neuruppiner in Rheinsberg an, als 27. in 2:24 Stunden.

Das Rennen durch die herbstlichen Buchenwälder und malerischen Seen der Mecklenburgischen Seenplatte diente auch als Finale der Ötillö Swimrun World Series. Insgesamt hatten die 234Sportler am Sonntag Schwimmpassagen von zehn Kilometern Länge in zehn Seen sowie 33,8 Kilometer Laufabschnitte zu absolvieren. Nach 4:27 Stunden überquerten Lindberg/Bjälkemo als Erste die Ziellinie am Schloss. Auch bei den Damen siegten mit Ulrika Eriksson/Helena Sivertsson Schwedinnen. Sie gewannen in einer Zeit von 4:56 Stunden vor der amtierenden Weltmeisterin Annika Ericsson/Diane Sadik.

Der Schwede Mats Skott, mit Michael Lemmel Miterfinder des Swimrun und Rennleiter, fasste die Saison nach dem Rheinsberger Finale zusammen: "Der Ötillö 1000 Lakes war das würdige Ende einer fantastischen ...

Mehr zum Swimrun steht in der Mittwochausgabe des Ruppiner Anzeigers.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG