Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auf Baustelle folgt Baustelle

Neuer Straßenbelag zwischen alten Graffiti: Der Neuruppiner Certaldoring ist wieder befahrbar. Vom Donnerstag an wird aber an der Fehrbelliner Straße gearbeitet. Voraussichtlich erst Anfang November wird sich dann der Verkehrt etwas normalisieren.
Neuer Straßenbelag zwischen alten Graffiti: Der Neuruppiner Certaldoring ist wieder befahrbar. Vom Donnerstag an wird aber an der Fehrbelliner Straße gearbeitet. Voraussichtlich erst Anfang November wird sich dann der Verkehrt etwas normalisieren. © Foto: MZV
Dietmar Stehr / 04.10.2017, 19:44 Uhr
Neuruppin (MZV) Nach mehrwöchigen Bauarbeiten ist der Neuruppiner Certaldoring seit Mittwoch wieder freigegeben. Beruhigen wird sich die Lage auf den Straßen der Fontanestadt damit aber kaum. Denn mit dem heutigen Donnerstag beginnen die Bauarbeiten an der Fehrbelliner Straße, einer der wichtigsten Verkehrsachsen Neuruppins. Zuerst wird der alte Straßenbelag zwischen Trenckmann- und Käthe-Kollwitz-Straße abgefräst, hier soll der Verkehr vorerst weiter fließen können. Dem werden sich aber - abhängig vom Baufortschritt - halbseitige Sperrungen zwischen Trenckmann- und Artur-Becker-Straße anschließen. Der Abschnitt von der Kollwitz- zur Artur-Becker-Straße wird dann voll gesperrt, wobei die Einmündung zum Neubaugebiet frei bleibt. Komplett gesperrt wird der gesamte zur Sanierung vorgesehene Bereich schließlich zum Auftragen einer neuen Asphaltdecke. Das wird nach Auskunft der Stadtverwaltung voraussichtlich während der Herbstferien der Fall sein.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG