Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rolf Henrich dementiert Vorwürfe

Anwalt Rolf Henrich
Anwalt Rolf Henrich © Foto: dpa
Janet Neiser / 05.10.2017, 10:44 Uhr - Aktualisiert 05.10.2017, 08:48
Eisenhüttenstadt (MOZ) Nachdem Bürgermeisterkandidat Frank Balzer (SPD) jüngst Gerüchte dementiert hat, dass er seine Wahlwerbung aus Mitteln der Bürgerstiftung finanziert habe, gehen die verbalen Angriffe auf Facebook weiter. Unter anderem gegen Rolf Henrich, Treuhänder der Stahl- und Kulturclubstiftung sowie Rechtsanwalt. Nun hat auch er sich zu Wort gemeldet: "Der auf Facebook geschürte Verdacht über "Stiftungsschecks', die ich als Treuhänder der Stahl- und Kulturclubstiftung angeblich zugunsten des Wahlkampfs Frank Balzers ausgestellt hätte, ist blanker Unsinn und Wählertäuschung", erklärt Henrich.

Er sei kein Mitglied der SPD. Und biete jedem Wahlberechtigten Eisenhüttenstadts nach entsprechender Vorabsprache an, sich persönlich durch Einsicht in die Ausgabenliste der von mir verantworteten Stiftungen von der Haltlosigkeit dieser verleumderischen Verdächtigungen zu überzeugen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG