Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landestitelkämpfe der Jugend am Sonnabend

Rückrundenstart der Regionalliga-Ringer

Muss auch im ungewohnten Freistil ran: Griechisch-Römisch-Spezialist Damian Hartmann (oben/gegen Oldrich Vaga aus Artern). Den Oderstädtern mangelt es an Freistil-Ringern.
Muss auch im ungewohnten Freistil ran: Griechisch-Römisch-Spezialist Damian Hartmann (oben/gegen Oldrich Vaga aus Artern). Den Oderstädtern mangelt es an Freistil-Ringern. © Foto: Michael Benk
Jörg Richter / 06.10.2017, 19:22 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) In der Regionalliga Mitteldeutschland geht es für die Ringer der KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt nach Abschluss der Hinrunde am Sonnabend sofort mit der Rückrunde weiter. Damit steht die kurze Wegstrecke zum SV Grün-Weiß Weißwasser an, der noch ohne Punktgewinn am Tabellenende steht. Die Hinrundenbegegnung in Frankfurt gewann die KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt mit 19:10.

Die KG-Ringer sind stark in die Saison gestartet, doch zum Ende der Hinrunde machte sich vor allem gegen die beiden ehemaligen Zweitbundesligisten Artern und Leipzig das Fehlen der Freistilspezialisten im überwiegend mit Griechisch-Römisch-Spezialisten besetzten KG-Team bemerkbar.

Mit Beginn der Rückrunde wechseln in den zehn Gewichtsklassen die Stilarten. Damit steht die KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt etwas stärker da, da im schwersten Limit Judoka Sebastian Bähr seine Freistilkünste unter Beweis stellen wird, während das Limit bis 98 Kilo nun im griechisch-römischen Stil ausgerungen wird. Der Kampf in Weißwasser beginnt bereits 17 Uhr.

Bereits am 10 Uhr geht es auf den Ringermatten in der Brandenburghalle des Frankfurter Sportzentrums heiß her, wenn der Nachwuchs der C- und D-Jugend, sowie die weibliche Jugend um die Landesmeistertitel kämpfen. Während die Jungs der beiden Altersklassen ihre Kräfte im griechisch-römischen Stil messen, treten die jungen Damen wie gewohnt im freien Ringkampf an.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG