Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aufsteiger erklimmt den Thron

Schwerst beschäftigt und im Blickpunkt: Kalt wurde Kai Schirmer am Freitagabend im Volksparkstadion nicht.
Schwerst beschäftigt und im Blickpunkt: Kalt wurde Kai Schirmer am Freitagabend im Volksparkstadion nicht. © Foto: MZV
Matthias Haack / 06.10.2017, 22:35 Uhr - Aktualisiert 09.10.2017, 13:40
Neuruppin (RA) Die Fußball-Kreisliga hat seit gestern Abend einen neuen Tabellenführer. Dank eines 12:1-Kantersieges gegen TuS Wildberg thront nun der MSV Neuruppin II in der zweithöchsten Spielklasse Prignitz/Ruppins.

Bereits zur Halbzeitpause standen die Gäste mit 0:7 aussichtslos hinten. Sie wirkten in allen Belangen klar unterlegen. Aus dem Konzept warf sie schon die erste Aktion, als der Aufsteiger eines des schnellsten Tore erzielte: Anstoß, langer Pass auf den am rechten Flügel durchstartenden Alec Koegler. Der profitierte zwar von einem Schnitzer des Wildberger Verteidigers, doch sein Rückpass kam punktgenau auf den Fuß von Jona Grest. Es folgte eine Flut von Fehlern der Wildberger. Schon im Spielaufbau klappte nichts. Kam der Ball über die Mittellinie, wurde er nicht lange genug von den Stürmern gehalten, um Raum für die Nachrücker zu schaffen. Trainer Adrian Soost: "Die Art und Weise wie wir uns in der ersten Halbzeit präsentierten passte mir überhaupt nicht. Es fehlte der Zusammenhalt."

Der MSV II nahm vor 78 Zuschauern den Gegner nach Strich und Faden auseinander. Ob mit langen Passagen, Querpässen, Diagonalbällen oder Steilpässen - die Neuruppiner sorgten mit einer erstaunlichen deutlichen Hoheit für klare Verhältnisse auf dem riesigen Geläuf. Mehrfach stand der Pfosten den Wildbergern Pate oder Keeper Kai Schirmer konnte noch eingreifen. Bei einem Großteil der sieben Gegentore hatte TuS jedoch eine Aktie, weil die MSV-Kicker präsenter und spritziger wirkten. Herrliche Tore fielen nach Ballpassagen und mit dem ruhenden Ball.

Soost: "Im zweiten Abschnitt wurde es zwar besser, doch

Mehr zum Spiel steht in der Sonnabend-Ausgabe des Ruppiner Anzeigers.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG