Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wieder mehr als 25.000 Rathenower

Das INSEK steht auf www.rathenow.de zum Download bereit.
Das INSEK steht auf www.rathenow.de zum Download bereit. © Foto: wernitz
Sandra Euent / 19.10.2017, 12:37 Uhr
Rathenow (BRAWO) Zum ersten Mal seit 2011 hat Rathenow wieder mehr als 25.000 Einwohner. Genau 25.039 wären es aktuell, wie Bürgermeister Ronald Seeger (CDU) am Mittwoch vor den Stadtverordneten verkündete. Ein kleines Wachstum, aber immerhin ein Wachstum in einer Kommune, die noch Mitte der neunziger Jahre mehr als 30.000 Einwohner hatte und seitdem mit Rückgang der Bevölkerungszahlen zu kämpfen hat.

Wie sich die havelländische Kreisstadt in Zukunft entwickeln möchte, liegt nun in einem 178 Seiten starken Papier vor. Das neue INSEK 2030, das integrierte Stadtentwicklungskonzept, das auf der Version von 2007 aufbaut, wurde am Mittwoch von den Stadtverordneten beschlossen. Voraus gegangen waren in den vergangenen Monaten intensive Beratungen und Diskussionen.

Das INSEK liefert eine Bestandsanalyse und enthält langfristige Entwicklungsziele von Stadtumbau und Wirtschaftsförderung über Soziales, Umwelt, Kultur bis hin zur Verkehrsinfrastruktur und zum Stadtmarketing. Es erläutert Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der einzelnen Bereiche. Es ist dabei allerdings nicht in Stein gemeißelt und kann bei sich ändernden Bedürfnissen angepasst werden.

INSEK sei ein Blick in die Zukunft der Stadt, so Daniel Golze, Fraktionsvorsitzender der Linken. Rathenow solle so attraktiv gestaltet werden, dass junge Familien hier bleiben oder her ziehen und trotzdem die Alten nicht vergessen werden. Dafür sei das INSEK eine Weichenstellung und eine Leitlinie, so Golze.

Auch Hartmut Rubach, Fraktionsvorsitzender SPD/B'90/Grüne, sagte, dass das INSEK einen Ausblick auf die vorgestellte Entwicklung der Stadt in den nächsten Jahren gebe. Er betonte, dass viele Rathenower, darunter viele Nicht-Politiker, an dem Konzept mitgearbeitet hätten und man darauf stolz sein könne.

Wer sich für das INSEK interessiert, kann das Gesamtwerk auf der Internetseite der Stadt auf http://www.rathenow.de/Integrierte-Stadtentwicklungsp.2828.0.html als PDF-Datei herunter laden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG