Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Komfort trotz Schlammboden

Christina Schmidt / 25.07.2011, 07:16 Uhr
Meyenburg (In House) Ein Leben auf Reisen ist für Zirkusleute das normalste von der Welt. Bei jeder Witterung muss das fahrende Volk ihr Zelt aufschlagen, es vor starken Winden schützen und auch mit kleineren Überflutungen leben. Doch so ein verregneter Sommer – nein, das ist kein Vergnügen für den kleinen Zirkus Alamos, der am Wochenende in Meyenburg gastierte.

„Da gibt es nicht nur Schwierigkeiten unsere Transporter wieder in Gang zu bringen. Wir wollen den Grundstücksbesitzern ja auch keine zerfurchten Flächen hinterlassen“, erzählt Zirkusdirektorin Christine Zinnecker. Aber die Zirkusleute sind hart im Nehmen und können sich auch auf ungewöhnliche Ereignisse einstellen, wenn sie mit ihren 12 bunten Wagen durch das Land ziehen. „Als wir aus Pinnow losfuhren, haben wir Harken besorgt und den Platz wieder ordentlich hinterlassen. Wir wollen wiederkommen, da ist es uns wichtig, dass man uns in guter Erinnerung behält“, sagt die Zirkuschefin.

Wichtig ist der elfköpfigen Zirkuscrew vor allem, dass sich der Gast wohlfühlt – ganz egal bei welchem Wetter. „Unsere Besucher sollen keine nassen Füße kriegen, deshalb legen wir die Wege mit Holzplatten aus“, erzählt Christine Zinnecker. „Am Programm ändert sich aber nichts.“ Was hinter den Kulissen passiert, dass jetzt dreimal mehr Wäsche anfällt, weil bei den Aufbauarbeiten ständig die Sachen gewechselt werden mussten und dass die Sicherheitsvorschriften bei Rutschgefahr noch höher sind, davon bekommen die Zirkusbesucher nichts mit. Zirkus Alamos will Freude verbreiten. Dafür nehmen die Zirkusleute auch in Kauf, dass sie häufig in einem Radius von nur fünf Kilometern ab- und wieder neu aufbauen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Leute in ihrem Dorf bleiben. Gerade ältere Leute sind sehr dankbar, wenn wir vor ihrer Haustür spielen“, so Christine Zinnecker.

Weitere Vorstellungen des Zirkus Alamos: 26./27.Juli in Gartz, 30./ 31. Juli in Vierraden und am 2./3. August in Zützen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG