Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Agrarminister Jörg Vogelsänger eröffnete Spargelsaison 2011 in Beelitz

14.04.2011, 06:13 Uhr - Aktualisiert 14.04.2011, 06:13
beelitz () Beelitz – Bereits vor dem offiziellen Spargelanstich am vergangenen Donnerstag konnte das Edelgemüse tonnenweise geerntet und genossen werden. Von Juliane Keiner

Agrarminister Jörg Vogelsänger hatte die Ehre, die Spargelsaison 2011 auf dem Jakobshof zu eröffnen. Ihm zur Seite stand die frisch gekrönte Spargelkönigin Cindy Demko.

Es ist ein besonderes Jahr für die Beelitzer Spargelbauern, blicken diese doch auf eine 150-jährige Tradition zurück. „Vor 20 Jahren ging der Aufschwung dann noch einmal richtig los“, meinte Vogelsänger. Im Land Brandenburg wird derzeit auf 1.800 Hektar Spargel angebaut. 2010 wurde ein Ertragsrekord von 17.800 Tonnen erzielt, sagt Manfred Schmidt, Vorsitzender des Spargelvereins. Vielversprechend sei auch diese Saison angelaufen.

Das regnerische Wetter konnten Agrarminister, Spargelkönigin, Landrat Wolfgang Blasig und den Beelitzer Bürgermeister Bernhard Knuth nebst Gefolge nicht davon abhalten, auf den Acker zu fahren, um Spargel zu stechen. Letzterer meinte: „Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Demzufolge wird die Region in den nächsten Wochen in aller Munde sein.“

Das beliebte Gemüse wird bis zum 24. Juni auf den Spargelhöfen der Region und an zahlreichen Ständen zu erwerben sein. In der Anfangszeit der Ernte muss der Spargelfreund dfür as Kilo des Edelgemüses in erstklassiger Qualität bis zu zehn Euro bezahlen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG