Anmelden
Anmelden
Beta_Bild

Dienstag, 1. September 2015
ABO-ButtonABO-ButtonKONTAKT-Button


zum Herbstabo
Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

25.01.2013 21:16 Uhr

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

Theater Kurios spielt "Fünf Gesichter einer Frau"

Eberswalde (bkr) Aus einer Theater-AG des Humboldt-Gymnasiums ist das Theater Kurios entstanden, das als Laiengruppe eigene Stücke auf die Bühne bringt. Am Sonnabend führen sie Antonia Schekatz' Stück "Die fünf Gesichter der Frau" bei "Guten Morgen Eberswalde" auf.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1093843/
 

10.06.2012 Theaterauff¸hrung "F¸nf Gesichter einer Frau" der Theatergruppe Kurios im Kulturbahnhof Finow. Die Theatergruppe ist aus der Theater AG des Humboldt-Gymnasiums hervor gegangen. Etwa 80 Zschauer verfolgten das von Antonia Schekatz geschriebene

© MOZ/Thomas Burckhardt

Eigene Lebenserfahrung ist es nicht oder nur sehr begrenzt, auf die Antonia Schekatz (20) beim Schreiben ihres Stückes zurückgegriffen hat: "Ich bin ja noch sehr jung. Aber ich habe mit vielen Frauen gesprochen, die mir ihre Sichtweise erzählt haben."

Für "Die fünf Gesichter der Frau" waren solche Gespräche auf jeden Fall wichtig. Denn das Bühnenstück thematisiert die Identitätssuche einer Reihe von Frauen, die ihr Glück auf unterschiedliche Weise suchen und doch daran zu zerbrechen drohen. "Ich wollte zeigen, dass wir manchmal selbst unser größter Feind sind", erklärt Antonia Schekatz.

In ihren Mitstreitern von der Theatergruppe Kurios hat sie die idealen Mitstreiter gefunden, diese geborgte Lebenserfahrung darstellerisch umzusetzen. "Wir sind ein eingespieltes Team und verstehen uns fantastisch."

"Die fünf Gesichter der Frau", Sonnabend ab 10.30 Uhr im Paul-Wunderlich-Haus am Markt in Eberswalde, Eintritt frei

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

Altwriezener Keramik-Café geschlossen
01.09.2015 07:12

Altwriezener Keramik-Café geschlossen

Altwriezen (MOZ) Den Stammkunden haben es Susann und Axel Persiel schon erzählt, doch für viele Besucher wird die Nachricht eine unangenehme Überraschung sein: Das Altwriezener Keramik-Café hatte am Wochenende zum letzten Mal geöffnet. Die Betreiber haben sich dazu... mehr

01.09.2015 07:01

Beitragsstreit spaltet Bürgerschaft

Bad Freienwalde (MOZ) Die Diskussion um die Altanschließerbeiträge ruft nun auch die Meter auf den Plan. Detlef Wilhelm, der in einem Haus Wohnungsbaugenossenschaft wohnt,... mehr

01.09.2015 06:50

Dem Retten ein Stück näher

Dem Retten ein Stück näher

Wollenberg (MOZ) Die Hälfte der Einwohner ist dem Förderverein schon beigetreten. Sie werden nicht enttäuscht. Die Retter der Wollenberger Feldsteinkirche können nach... mehr

01.09.2015 06:39

Von der Humpentafel bis zum Hochwasser

Wriezen (MOZ) Vor 160 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Wriezen gegründet, die älteste Wehr der Mark Brandenburg. Anlässlich dieses Jubiläums beleuchtet das... mehr