Dienstag, 3. März 2015
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Frühlings-Abo

Christina Schmidt 26.01.2013 08:28 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

Pflug-Lotse hilft Landwirten

Müncheberg/Bad Freienwalde (MOZ) Das Online-Programm Pflug-Lotse hilft jetzt Landwirten dabei, die am besten geeignete Bodenbearbeitungstechnik für ihre Standortbedingungen und Anbauziele auszuwählen. Die Nutzung ist kostenfrei und innerhalb weniger Schritte umsetzbar.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1093869/

Um mit den zu erwartenden Folgen des Klimawandels umgehen zu können, müssen Bauern Strategien zur Stabilisierung ihrer Anbausysteme zu entwickeln. Diese müssen optimal an den jeweiligen Standort angepasst werden. Auf diesen Prämissen baut der Pflug-Lotse auf. Er muss lediglich einige Planungsdaten ins Programm einspeisen: Beschaffenheit des Bodens und des Klimas vor Ort sowie mögliche gesetzliche Auflagen, wie beispielsweise Erosionsschutz. So wird der Rahmen zum Betrieb abgesteckt.

Drei wichtige Ziele beim Pflanzenanbau

Danach füllt er Angaben zu den Fähigkeiten und Kenntnissen des Bodenbearbeiters aus: Ob Erfahrungen mit Mulch- oder Direktsaat vorhanden sind oder ob eine zeitsparende Bodenbearbeitung gewünscht ist.

Im weiteren Verlauf werden aus einer Vielzahl von Themen die drei wichtigsten Ziele beim Pflanzenanbau ausgewählt. Dazu gehören: Strohreste einarbeiten, Wirtschaftsdünger verwenden oder Unkrautbekämpfung. Beim letzteren Thema können jene Gruppen von Unkräutern angegeben werden, die auf dem eigenen Betrieb die meisten Probleme bereiten. Auch ein Zwischenfruchtanbau kann berücksichtigt werden.

Anwendbar für Silomais, Winterraps und -getreide

Der Pflug-Lotse wird für die Früchte Silomais, Winterraps und Wintergetreide angeboten. Die Auswertung zeigt dann an, welche Empfehlungen für die Bodenbearbeitung und die Aussaat gegeben werden können. Ebenso kann der Anwender ablesen, welche Strategien für eine mögliche Klimaanpassung möglich sind. Hinzu kommt eine Vielzahl von Tipps und Informationen. Mit dem Speichern der Ergebnisse kann der Unternehmer durch das wissenschaftliche Know-how seine Planungen optimieren. Darüber hinaus ist es möglich, eine eigene Datenbank aufzubauen, auf die der Landwirt in den Folgejahren zurückgreifen kann.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

03.03.2015 07:00

"Jeder Kunde wichtig für die Kurstadt"

Bad Freienwalde (MOZ) "Das Moor ist unser Alleinstellungsmerkmal", sagt Jens Lüdecke, Chef der Bad Freienwalder Tourismus GmbH. Deshalb spielt es nicht nur im neuen Marketingkonzept, das kurz vor der Fertigstellung ist, eine Hauptrolle, sondern auch in der Präsentation... mehr

03.03.2015 06:45

Lüdersdorfer Runde tagt wieder

Lüdersdorf (MOZ) Stephanie Zins lädt zum nächsten Treffen der von ihr initiierten Arbeitsgruppe "Vision Wriezen" zum Thema Tourismus ein. Gesprächspartner wird unter... mehr

03.03.2015 06:22

Sprechstunde für Jobwechsler

Wriezen (MOZ) Für Berufstätige, Jobwechsler, Berufseinsteiger und Arbeitgeber gibt es wieder die Job-Sprechstunde in der Stadtverwaltung Wriezen. Sie findet am 10.... mehr

03.03.2015 06:15

Partner besiegeln Vertrag

Wriezen (MOZ) Am kommenden Montag lädt Karsten Birkholz, Amtsdirektor des Amtes Barnim-Oderbruch, zur feierlichen Unterzeichnung der deutsch- polnischen... mehr