Anmelden
Anmelden
Beta_Bild

Samstag, 4. Juli 2015
ABO-ButtonABO-ButtonKONTAKT-Button



Ihre MOZ jetzt mit Espresso-Set
Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere 10 Artikel.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Christina Schmidt 26.01.2013 08:28 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

Pflug-Lotse hilft Landwirten

Müncheberg/Bad Freienwalde (MOZ) Das Online-Programm Pflug-Lotse hilft jetzt Landwirten dabei, die am besten geeignete Bodenbearbeitungstechnik für ihre Standortbedingungen und Anbauziele auszuwählen. Die Nutzung ist kostenfrei und innerhalb weniger Schritte umsetzbar.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1093869/

Um mit den zu erwartenden Folgen des Klimawandels umgehen zu können, müssen Bauern Strategien zur Stabilisierung ihrer Anbausysteme zu entwickeln. Diese müssen optimal an den jeweiligen Standort angepasst werden. Auf diesen Prämissen baut der Pflug-Lotse auf. Er muss lediglich einige Planungsdaten ins Programm einspeisen: Beschaffenheit des Bodens und des Klimas vor Ort sowie mögliche gesetzliche Auflagen, wie beispielsweise Erosionsschutz. So wird der Rahmen zum Betrieb abgesteckt.

Drei wichtige Ziele beim Pflanzenanbau

Danach füllt er Angaben zu den Fähigkeiten und Kenntnissen des Bodenbearbeiters aus: Ob Erfahrungen mit Mulch- oder Direktsaat vorhanden sind oder ob eine zeitsparende Bodenbearbeitung gewünscht ist.

Im weiteren Verlauf werden aus einer Vielzahl von Themen die drei wichtigsten Ziele beim Pflanzenanbau ausgewählt. Dazu gehören: Strohreste einarbeiten, Wirtschaftsdünger verwenden oder Unkrautbekämpfung. Beim letzteren Thema können jene Gruppen von Unkräutern angegeben werden, die auf dem eigenen Betrieb die meisten Probleme bereiten. Auch ein Zwischenfruchtanbau kann berücksichtigt werden.

Anwendbar für Silomais, Winterraps und -getreide

Der Pflug-Lotse wird für die Früchte Silomais, Winterraps und Wintergetreide angeboten. Die Auswertung zeigt dann an, welche Empfehlungen für die Bodenbearbeitung und die Aussaat gegeben werden können. Ebenso kann der Anwender ablesen, welche Strategien für eine mögliche Klimaanpassung möglich sind. Hinzu kommt eine Vielzahl von Tipps und Informationen. Mit dem Speichern der Ergebnisse kann der Unternehmer durch das wissenschaftliche Know-how seine Planungen optimieren. Darüber hinaus ist es möglich, eine eigene Datenbank aufzubauen, auf die der Landwirt in den Folgejahren zurückgreifen kann.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

04.07.2015 06:01

100 000 Euro pro Jahr für Freilichtmuseum

Bad Freienwalde (MOZ) Mit maximal 100 000 Euro jährlich in den nächsten fünf Jahren will die Stadt Bad Freienwalde den Tranformationsprozess des Freilichtmuseums Altranft unterstützen. Der Ausschuss für Kurstadtentwicklung, Wirtschaft, Tourismus und Umwelt hat am... mehr

04.07.2015 05:38

Demonstration vorm Landtag

Neureetz (MOZ) Die Gemeindevertreter von Oderaue laden alle Interessierten am 6. Juli zur Demonstration vor dem Landtag in Potsdam ein, um sich für einen Naturschutz... mehr

04.07.2015 05:33

Eine lange Kaffeetafel durch den ganzen Ort

Neulewin (MOZ) Neulewin will in puncto Feste neue Wege gehen. Zumindest gibt es Ideen, das jährliche Heimat- bzw. Dorffest in einem anderen Rahmen zu veranstalten.... mehr

04.07.2015 04:52

Siegeszug reißt im Halbfinale

Siegeszug reißt im Halbfinale

Bad Freienwalde (MOZ) Zwei Wettbewerbe an zwei aufeinander folgenden Tagen brachten zwei Erfolge für Judoka Sarah Schmidt vom SV Do Keiko Bad Freienwalde. Eine Bilanz der... mehr