Mittwoch, 30. Juli 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Jens Sell 30.01.2013 21:00 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

Üble Beigaben in den Containern für Altkleider

Bad Freienwalde (MOZ) Für die Frauen in der Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes in der Eberswalder Straße ist die Arbeit derzeit nicht ganz ungefährlich: Beim Auspacken der blauen Säcke, die in einem in Altranft aufgestellten Altkleidercontainer waren, griff eine Kollegin in Glasscherben. Derart vorgewarnt, öffneten die Mitarbeiterinnen die Säcke aus diesem Container dann gleich auf dem Hof der Geschäftsstelle neben den Mülltonnen: Kabel und ein zertrümmertes Telefon, zerschnittene Motorradreifen und eine zerbeulte Auto-Luftpumpe kamen zum Vorschein. Dazwischen ein Steppbett, das durch die üblen Beigaben so verschmutzt war, dass es unbrauchbar ist.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1096561/
Aus einem Altranfter Altkleidercontainer stammen diese Abfälle, die die Leiterin der Freienwalder Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Märkisch-Oderland-Ost, Birgit Wiedmann, und Mitarbeiterin Liane Fenske hochhalten.  

Aus einem Altranfter Altkleidercontainer stammen diese Abfälle, die die Leiterin der Freienwalder Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Märkisch-Oderland-Ost, Birgit Wiedmann, und Mitarbeiterin Liane Fenske hochhalten.

© Sören Tetzlaff

"Das ist wieder ein besonders krasser Fall von Abfall im Altkleidercontainer", sagt Liane Fenske. "Die Leute wollen sich die Entsorgungskosten sparen, bedenken aber nicht, dass wir als DRK ja auch nur bedürftigen Menschen helfen wollen. Jetzt haben wir noch weniger Mittel zur Verfügung, weil wir die Entsorgung bezahlen müssen." Rund 30 Altkleidercontainer stehen im Einzugsbereich der Freienwalder Rot-Kreuz-Mitarbeiter. Sie bitten eindringlich darum, nur saubere und noch verwendbare Kleidungsstücke und Schuhe einzuwerfen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

Diskussion um Spritzenhaus neu entfacht
30.07.2014 06:09

Diskussion um Spritzenhaus neu entfacht

Altwustrow (MOZ) In der Gemeinde Oderaue schwelt seit Jahren die Debatte um das Spritzenhaus in Altwustrow. Da die Gemeinde kein Geld für die Sanierung des historischen, denkmalgeschützten Gebäudes hat, übernimmt eine private Initiative die Sanierung. Rechtfertigen... mehr

30.07.2014 04:07

Wo in Haselberg der Schuh drückt

Wo in Haselberg der Schuh drückt

Haselberg (id) Ende Mai ist Corina Woite zur neuen Haselberger Ortsvorsteherin gewählt worden. Seitdem sammele sie Ideen und Anregungen, berichtet die Angestellte... mehr

30.07.2014 03:05

Goldene Ehrennadel für eine Kämpfernatur

Goldene Ehrennadel für eine Kämpfernatur

Bad Freienwalde (sg) "Wenn er vorne rausfliegt, kommt er durch die Hintertür wieder rein" oder "ohne ihn wäre der WSV nicht das, was er heute darstellt." Sätze wie diese,... mehr

29.07.2014 19:14

WM-Bronze in Sun City

WM-Bronze in Sun City

Bad Freienwalde (MOZ) Sun City/Bad Freienwalde. Zwei für Deutschland startende Bad Freienwalder Kimura Karateka nahmen an der Shukokai-Weltmeisterschaft im Südafrikanischen... mehr