Dienstag, 21. Oktober 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Brandenburg-Abo

Doris Steinkraus 30.01.2013 21:30 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

"Vater" des Breitensports im Ruhestand

Wriezen (MOZ) Er ist in Sportlerkreisen bekannt wie der berühmte bunte Hund - Reinhard Förster aus Bad Freienwalde. 18 Jahre lang prägte er die Entwicklung des Kreissportbundes, dem Dachverband der Sportvereine im Landkreis. Jetzt wurde er im Kreise der Mitarbeiter und seiner Abteilung Breitensport aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1096566/
Zur Erinnerung: Die Mitstreiter des Kreissportbundes überraschen Reinhard Förster (5. v. l.).  

Zur Erinnerung: Die Mitstreiter des Kreissportbundes überraschen Reinhard Förster (5. v. l.).

© privat

"Seiner und Dieter Schäfers Initiative ist es maßgeblich zu verdanken, dass im September 1994, ein Jahr nach der Gründung des Kreissportbundes, die Abteilung Breitensport aus der Taufe gehoben wurde", sagt KSB-Geschäftsführer Norbert Langanke. Damals sei der Grundstein für die heutigen Strukturen gelegt worden. Heute werden im Breitensport wöchentlich insgesamt 1408 Mitglieder in 126 Gruppen sportlich betreut.

Schon Kultstatus hat die Kita-Olympiade. Die Jüngsten für den Sport zu begeistern, war immer eines der Hauptanliegen des Kurstädters. "Ohne sein Engagement wäre dieses Sportereignis in unserem Kreis nicht denkbar", unterstreicht Langanke. Förster übernahm nicht nur die Organisation der Kreis-Olympiade selbst, sondern begeisterte viele Einrichtungen für diesen Wettbewerb.

Reinhard Förster zwangen letztlich gesundheitliche Probleme, jetzt den Ruhestand zu wählen. Mit 62 Jahren übergab er den Staffelstab als Leiter der Abteilung Breitensport an Manja Lindner, mit der er bereits viele Jahre zusammengearbeitet hat.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

21.10.2014 22:37

Stadt lässt alte Turnhalle sanieren

Bad Freienwalde (MOZ) Die Stadt Bad Freienwalde lässt die mehr als 100 Jahre alte denkmalgeschützte sogenannte "Städtische Turnhalle" in der Georgenkirchstraße und die benachbarte Freilichtbühne sanieren. Die Kosten werden ganz grob mit 900 000 Euro angegeben. "Die... mehr

21.10.2014 04:53

Politik mit Frohsinn

Politik mit Frohsinn

Neuenhagen (MOZ) "Nicht nur meckern, sondern was tun", das ist das Credo des Neuenhagener Ortsvorstehers Uwe Bahr (Wählergruppe Neuenhagener Carneval Club). Schon in... mehr

21.10.2014 02:52

Biogasanlage auf Eis gelegt

Neutrebbin/Mädewitz (MOZ) Über die geplante Biogasanlage in der Gemeinde Oderaue, Gemarkung Mädewitz, gab es in der Vergangenheit im Gemeinderat viele Diskussionen. Ebenso... mehr

21.10.2014 02:21

Einweihung des Posaunenengels

Steinbeck (MOZ) Ein Benefizkonzert findet am Sonnabend in der Kirche Steinbeck statt. Bei dieser Veranstaltung wird auch der Posaunenengel in der Kirche eingeweiht.... mehr