Anmelden
Anmelden

Sonntag, 29. Mai 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Doris Steinkraus 30.01.2013 21:30 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/

"Vater" des Breitensports im Ruhestand

Wriezen (MOZ) Er ist in Sportlerkreisen bekannt wie der berühmte bunte Hund - Reinhard Förster aus Bad Freienwalde. 18 Jahre lang prägte er die Entwicklung des Kreissportbundes, dem Dachverband der Sportvereine im Landkreis. Jetzt wurde er im Kreise der Mitarbeiter und seiner Abteilung Breitensport aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

heimat/lokalredaktionen/bad-freienwalde/artikel1/dg/0/1/1096566/
 

Zur Erinnerung: Die Mitstreiter des Kreissportbundes überraschen Reinhard Förster (5. v. l.).

© privat

"Seiner und Dieter Schäfers Initiative ist es maßgeblich zu verdanken, dass im September 1994, ein Jahr nach der Gründung des Kreissportbundes, die Abteilung Breitensport aus der Taufe gehoben wurde", sagt KSB-Geschäftsführer Norbert Langanke. Damals sei der Grundstein für die heutigen Strukturen gelegt worden. Heute werden im Breitensport wöchentlich insgesamt 1408 Mitglieder in 126 Gruppen sportlich betreut.

Schon Kultstatus hat die Kita-Olympiade. Die Jüngsten für den Sport zu begeistern, war immer eines der Hauptanliegen des Kurstädters. "Ohne sein Engagement wäre dieses Sportereignis in unserem Kreis nicht denkbar", unterstreicht Langanke. Förster übernahm nicht nur die Organisation der Kreis-Olympiade selbst, sondern begeisterte viele Einrichtungen für diesen Wettbewerb.

Reinhard Förster zwangen letztlich gesundheitliche Probleme, jetzt den Ruhestand zu wählen. Mit 62 Jahren übergab er den Staffelstab als Leiter der Abteilung Breitensport an Manja Lindner, mit der er bereits viele Jahre zusammengearbeitet hat.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Bad Freienwalde

Ein zweites Leben für die Dinse-Orgel
29.05.2016 07:03

Ein zweites Leben für die Dinse-Orgel

Neulietzegöricke (MOZ) Die Verträge sind unterschrieben: In wenigen Wochen beginnt nun die lange geplante Sanierung der Dinse-Orgel. Rund 40 000 Euro kostet die Instandsetzung. Wenn nichts dazwischenkommt, werden die Orgelbauer Ende des Jahres fertig sein. Der einst... mehr

29.05.2016 06:31

Saisonstart auf dem Nolting-Hof

Neulewin (MOZ) Es ist bereits die 14. Saison, die dieses Jahr auf dem Nolting-Hof eingeläutet wird. Vier Konzerte sind bis Ende August geplant. Das erste... mehr

28.05.2016 07:16

Hitzige Debatte im Ratssaal

Wriezen (MOZ) Baufällige Gerätehäuser, verjährte Helme, alte Stiefel: Die Wriezener Feuerwehr beklagt Mängel bei Technik und Ausrüstung. In einer hitzigen... mehr

28.05.2016 06:54

Förderer der Wirtschaft sitzt im Bauamt

Bad Freienwalde (MOZ) Die Stadt wird nun doch die Stelle eines Wirtschaftsförderers schaffen. Sie wird im Bau- und Ordnungsamt als Halbtagsstelle angesiedelt ,das dann in... mehr