Mittwoch, 30. Juli 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Iris Stoff 25.01.2013 06:48 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/

Kreisel soll schöne Visitenkarte werden

Storkow (MOZ) Mit Wirkung vom 1. Januar hat die Stadt Storkow die Pflege der Mittelinsel des Kreisverkehrs an der Kummersdorfer Straße vom Landesbetrieb Straßenwesen übernommen. "Das Aussehen des Kreisels am wichtigsten Ortseingang ist vielen Bürgerinnen und Bürgern schon lange ein Dorn im Auge gewesen", sagt Ralf Steinbrück, der Sachgebietsleiter für Stadtentwicklung. Vertrocknete Sträucher und meterhohes Unkraut hätten keine schöne Visitenkarte abgegeben.

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/1/1092986/

Die Stadt will die Mittelinsel des Kreisverkehrs nun gern neu gestalten und ruft zu einem Gestaltungswettbewerb auf. Zu gestalten ist eine kreisrunde Fläche mit einem Durchmesser von etwa neun Metern. Es solle ein attraktiver Blickfang am Ortseingang entstehen, der Einwohner und Gäste begrüßt, heißt es in dem Aufruf. Ziele sind eine attraktive Gestaltung, geringe Herstellungskosten, überschaubarer Unterhaltungsaufwand und der Erhalt der Verkehrssicherheit. Dabei könne auch der derzeit neben dem Kreisverkehr stehende Schriftzug "Storkow" mit Storch einbezogen werden.

Am Wettbewerb teilnehmen können alle Interessierten. Die eingehenden Gestaltungsvorschläge werden von einer Jury bewertet. Der erste Preis wird prämiert. In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßenwesen, dessen Zustimmung erforderlich ist, solle anschließend die Umgestaltung des Kreisels durch die Stadt vorgenommen werden, heißt es. Ein Anspruch auf Umsetzung des eingereichten Vorschlags besteht weder für den Erstplatzierten noch einen anderen Teilnehmer.

Die Gestaltungsvorschläge sind bis 28. Februar, 12 Uhr, in der Stadtverwaltung Storkow bei Frau Lamm (Telefon 033678 68442, lamm@storkow.de) in Form von Plänen, Zeichnungen, Fotos oder Skizzen (ggf. mit schriftlichen Erläuterungen) unter Angabe des vollständigen Namens und der vollständigen Adresse des Einreichers abzugeben.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Beeskow

Ein paar Euro selbst verdienen
29.07.2014 21:23

Ein paar Euro selbst verdienen

Beeskow (MOZ) In den Ferien machen Schüler nicht nur blau, sie versuchen auch ihr Taschengeld aufzubessern. Gesetzlich ist das in Grenzen erlaubt. Angelina Martin (16) aus Kohlsdorf und Lisa-Marie Zach (15) aus Beeskow waren eine Weile auf Suche, um einen... mehr

29.07.2014 20:19

Keine Bewerber für Darre-Restaurant

Lieberose (MOZ) Das Restaurant in der Darre in Lieberose bleibt weiter geschlossen. Auf der Stadtverordnetenversammlung am Montagabend informierte Kerstin Chilla,... mehr

29.07.2014 09:41

"Das ist doch unsere Jugend"

"Das ist doch unsere Jugend"

Storkow (MOZ) Wummernde Bässe und bunte Nebelschwaden waren das Vorspiel. Dann brach unvermittelt auf der Bühne des Burghofes in Storkow wirbelnd das Temperament... mehr

29.07.2014 08:37

Hochzeit störte Nachtruhe

Beeskow (MOZ) Wegen ruhestörenden Lärms auf der Burg Beeskow haben in der Nacht zum Sonntag Anwohner die Polizei gerufen. Eine Hochzeitsgesellschaft hatte den Hof... mehr