Anmelden
Anmelden

Freitag, 1. Juli 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Jörg Kühl 31.01.2013 06:40 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/

Rettungsdienst will neue Wachen mieten

Beeskow (MOZ) Beim Neubau von Rettungswachen wird der Landkreis Oder-Spree weder in Bad Saarow noch in Steinhöfel als Bauherr auftreten. Dies teilt der Geschäftsführer des kreiseigenen Rettungsdienst GmbH, Axel Fachtan, mit. In Bad Saarow wird das Helios-Klinikum die Rettungswache errichten und die Rettungsdienst GmbH wird die Wache anmieten. In Steinhöfel sucht die Rettungsdienst GmbH in Absprache mit der Gemeinde und einem privaten Grundstückseigentümer zunächst nach einer kostengünstigen provisorischen Lösung zur Anmietung. "Es entspricht unserer Geschäftspolitik, dort wo Gemeinden oder private Investoren über geeignete Räumlichkeiten verfügen oder diese zum vertretbaren Mietpreis errichten lassen, Wachen anzumieten", so Fachtan.

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/1/1096587/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Beeskow

Freizeitkapitäne willkommen
01.07.2016 07:55

Freizeitkapitäne willkommen

Storkow/Bad Saarow (MOZ) Der Scharmützelsee und der Storkower See sind beliebte Wassersportreviere. Im Vorjahr haben 7654 Boote die Storkower Schleuse passiert. Wer auf die beiden großen Seen will, muss dort durch. Unsere Redaktion hat mal gepeilt, wo die Freizeitkapitäne... mehr

01.07.2016 07:38

Zu Gast beim Bundespräsidenten

Zu Gast beim Bundespräsidenten

Storkow/Berlin (MOZ) Eine Einladung vom Bundespräsidenten Joachim Gauck flatterte kürzlich bei Barbara Hink in den Briefkasten. Die Hausleiterin der Evangelischen Jugend-... mehr

01.07.2016 06:46

Haarfeine Glasfasern fürs schnelle Internet

Haarfeine Glasfasern fürs schnelle Internet

Beeskow (MOZ) Feine dünne Glasfaserkabel sollen es bringen - das schnelle Internet. Gegenwärtig sind Mitarbeiter der Telekom in Beeskow unterwegs, um die... mehr

01.07.2016 05:37

Weniger Grabmale beanstandet

Storkow (MOZ) Die Zahl der auffälligen Grabmale auf den Friedhöfen in Storkow und den Ortsteilen ist von Jahr zu Jahr rückläufig. Das konnte die Stadt jetzt nach... mehr