Anmelden
Anmelden
Beta_Bild

Freitag, 5. Februar 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Jörg Kühl 31.01.2013 06:40 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/

Rettungsdienst will neue Wachen mieten

Beeskow (MOZ) Beim Neubau von Rettungswachen wird der Landkreis Oder-Spree weder in Bad Saarow noch in Steinhöfel als Bauherr auftreten. Dies teilt der Geschäftsführer des kreiseigenen Rettungsdienst GmbH, Axel Fachtan, mit. In Bad Saarow wird das Helios-Klinikum die Rettungswache errichten und die Rettungsdienst GmbH wird die Wache anmieten. In Steinhöfel sucht die Rettungsdienst GmbH in Absprache mit der Gemeinde und einem privaten Grundstückseigentümer zunächst nach einer kostengünstigen provisorischen Lösung zur Anmietung. "Es entspricht unserer Geschäftspolitik, dort wo Gemeinden oder private Investoren über geeignete Räumlichkeiten verfügen oder diese zum vertretbaren Mietpreis errichten lassen, Wachen anzumieten", so Fachtan.

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/1/1096587/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Beeskow

Spitzenteams halten sich schadlos
05.02.2016 20:43

Spitzenteams halten sich schadlos

Beeskow (MOZ) In der Tischtennis-Kreisklasse Süd von Oder-Spree hielten sich die Spitzenmannschaften am 15.Spieltag schadlos. Die SG Speichrow schlug Preußen Beeskow, Sztankovics III und der FSV II wurden in den vereinsinternen Duellen ihrer Favoritenrolle... mehr

05.02.2016 20:38

Bonus für die Schlossherrin

Bonus für die Schlossherrin

Beeskow (MOZ) Die Mieterin des Schlosses Groß Rietz befindet sich in Zahlungsschwierigkeiten. Deshalb hat die Brandenburgische Schlösser GmbHals Vermieterin die... mehr

05.02.2016 08:56

400 Geschichten aufgeschrieben

400 Geschichten aufgeschrieben

Storkow (MOZ) "Wenn ein Mensch stirbt, verbrennt eine ganze Bibliothek." Mit diesem afrikanischen Sprichwort hatte der Landesseniorenverband 1996 aufgerufen,... mehr

05.02.2016 07:57

Erpresser in Untersuchungshaft

Storkow (MOZ) Der 25-Jährige, der am Montag gegen Mitternacht nach einer räuberischen Erpressung in der Straße Hinter den Höfen in Storkow festgenommen worden war,... mehr