Montag, 22. September 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im WM-Abo

Jörg Kühl 31.01.2013 06:40 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/

Rettungsdienst will neue Wachen mieten

Beeskow (MOZ) Beim Neubau von Rettungswachen wird der Landkreis Oder-Spree weder in Bad Saarow noch in Steinhöfel als Bauherr auftreten. Dies teilt der Geschäftsführer des kreiseigenen Rettungsdienst GmbH, Axel Fachtan, mit. In Bad Saarow wird das Helios-Klinikum die Rettungswache errichten und die Rettungsdienst GmbH wird die Wache anmieten. In Steinhöfel sucht die Rettungsdienst GmbH in Absprache mit der Gemeinde und einem privaten Grundstückseigentümer zunächst nach einer kostengünstigen provisorischen Lösung zur Anmietung. "Es entspricht unserer Geschäftspolitik, dort wo Gemeinden oder private Investoren über geeignete Räumlichkeiten verfügen oder diese zum vertretbaren Mietpreis errichten lassen, Wachen anzumieten", so Fachtan.

heimat/lokalredaktionen/beeskow/artikel2/dg/0/1/1096587/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Beeskow

21.09.2014 20:44

Vier Orte in der Bewertung

Eisenhüttenstadt/Beeskow (MOZ) Die Teilnehmer am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" stehen fest. Die Gemeinden Diensdorf-Radlow und Neuzelle sowie die Ortsteile Kossenblatt (Gemeinde Tauche), Sauen (Gemeinde Rietz-Neuendorf) werden ab Dienstag durch die Bewertungskommission... mehr

21.09.2014 19:43

Auch bei Liebeskummer zuhören

Auch bei Liebeskummer zuhören

Beeskow (MOZ) Jugendsozialarbeit soll Jugendliche bei Sorgen und Problemen unterstützen. Darüber hinaus bietet sie jungen Menschen einen Anlaufpunkt, wo auch... mehr

21.09.2014 07:34

König der Mini-Flaschen

König der Mini-Flaschen

Storkow (MOZ) Inhaber von Gaststätten haben es berufsbedingt viel mit Behältnissen geistiger Getränke zu tun. Siegfried Preusche allerdings, der in Storkow die... mehr

21.09.2014 06:41

Erste Rückmeldungen zum Subbotnik-Aufruf

Erste Rückmeldungen zum Subbotnik-Aufruf

Beeskow (MOZ) Die Wiederherrichtung des verkrauteten Wanderwegs/Naturlehrpfads hinter dem Sport- und Freizeitzentrum Beeskow liegt vielen Beeskowern am Herzen. Auf... mehr