Anmelden
Anmelden

Freitag, 6. Mai 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Hagen Bernard 27.01.2013 21:08 Uhr
Red. Eisenhüttenstadt, eisenhuettenstadt-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/eisenhuettenstadt/artikel0/dg/0/

Oderkicker sind Mannschaft des Jahres 2012

Beeskow/Eisenhüttenstadt (MOZ) Die Region Eisenhüttenstadt stellt auch dieses Mal einen Sportler des Jahres. Bei der kreislichen Umfrage hatten die zehn- und elfjährigen Fußballspieler der aus den Gemeinden Ziltendorf, Wiesenau und Finkenheerd gebildeten Oderkicker die Nase vorn. Einen weiteren Medaillenrang für die Athleten aus der Eisenhüttenstädter Region gab es in der Kategorie Männer. Dort ging es auf den ersten fünf Rängen sehr knapp zu. Der Eisenhüttenstädter Stahl-Kegler René Hammermeister belegte hinter dem Fürstenwalder Rettungsschwimmer Max Kubler und dem Friedländer Handballspieler Nico Lehmann den dritten Rang. Vierter wurde der Eisenhüttenstädter Leichtathlet Niklas Albrecht, der vor einem Jahr Umfragesieger geworden war. Beste Sportlerin aus der Eisenhüttenstädter Region war Stahl-Turnerin Michaela Arlt als Sechste.

heimat/lokalredaktionen/eisenhuettenstadt/artikel0/dg/0/1/1094058/
 

Freude der Umfragesieger: Gerade wird bei der Würdigung der populärsten Mannschaften der Name des Zweitplatzierten RC Beeskow bekannt gegeben. Nun wissen die Fußball-Spieler der Oderkicker, dass sie gewonnen haben

© MOZ/Gerrit Freitag

Traditionell zeichnete Landrat Manfred Zalenga im Rahmen dieser etwa von 260 Sportlern besuchten Festveranstaltung erfolgreiche Athleten mit der Ehrenurkunde aus. Die Sparkasse Oder-Spree übergab an den Kreissportbund wieder einen Scheck von 60 000 Euro für die Sportförderung.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Artikel aus Eisenhüttenstadt

Ein ziemlich alter Jüngster
06.05.2016 06:42

Ein ziemlich alter Jüngster

Eisenhüttenstadt (MOZ) Es ist der jüngste Ortsteil von Eisenhüttenstadt und blickt doch auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück: Diehlo feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vor 700 Jahren wurde der Ort, wie auch andere in der Umgebung, erstmals in einer Urkunde erwähnt. Da... mehr

06.05.2016 06:16

Amt zieht Etat-Plan zurück

Amt zieht Etat-Plan zurück

Müllrose (MOZ) Die Amtsverwaltung zog jetzt im Rathaus die Beschlussvorlage zum Etat-Entwurf zurück. Zuvor hatte die Stadtverordnetenversammlung nach langer Debatte... mehr

06.05.2016 05:43

Spannung nur noch beim EFC Stahl

Spannung nur noch beim EFC Stahl

Eisenhüttenstadt (MOZ) Die Fußball-Saison befindet sich in der Endphase. Während Brandenburgligist EFC Stahl auf einen erfolgreichen Kampf um den Ligaverbleib hoffen kann,... mehr

05.05.2016 21:38

Seniorenforum informiert über Verkehrswege

Eisenhüttenstadt (MOZ) Bereits zum siebten Mal findet in diesem Jahr das Eisenhüttenstädter Seniorenforum statt. Die Gesprächsrunde am 12. Mai, zu der die Behinderten- und... mehr