Anmelden
Anmelden

Samstag, 30. April 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Edgar Nemschok 24.01.2013 20:36 Uhr
Red. Strausberg, strausberg-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/erkner/artikel5/dg/0/

Erstes Masters in der Arena im SEP

Strausberg (MOZ) Die Fußballfans aus Märkisch-Oderland bekommen am Sonntag hochkarätige Fußballkost geboten. In der Strausberger Fußball-Arena im SEP (Landhausstraße) wird das 1. Strausberger Fußball-Hallenmasters angepfiffen. Beginn ist 13 Uhr.

heimat/lokalredaktionen/erkner/artikel5/dg/0/1/1092949/

"Wir haben versucht, und ich denke, es ist auch gelungen, ein attraktives und mit zahlreichen großen Namen gespicktes Fußballturnier nach Strausberg zu holen, das es so noch nicht gab. Auch der 27. Januar, also mitten in der Winterpause und vor dem Beginn der Vorbereitung auf die Rückserie der Meisterschaft, ist ein Datum, das dieses Turnier eigentlich zu einem Erfolg machen muss", sagt Maik Goldschmidt, Betreiber der Fußball-Arena.

Das Turnier wird 1. Hallenmasters von Strausberg heißen und schon mit Blick auf die Teilnehmerliste ist der Begriff Masters durchaus berechtigt. Was Goldschmidt für dieses Turnier gewinnen konnte, gehört mit zum Besten, was der Fußball in Berlin und Brandenburg zu bieten hat.

Mit dabei sind Lichtenberg 47 (Oberliga), FC Strausberg, Eintracht Miersdorf/Zeuthen und der 1. FC Frankfurt (Oder) aus der Brandenburgliga, Eintracht Mahlsdorf, der Adlershofer BC aus der Berlin-Liga sowie die Landesligisten MSV Rüdersdorf, SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf und FV Erkner. Kurzfristig eingesprungen ist der Kreisligist Grün-Weiß Rehfelde. Gespielt wird auf Großfeld (45 x 30 Meter).

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Erkner

30.04.2016 08:01

Rabatt an der Straßenecke

Woltersdorf/Erkner/Schöneiche (MOZ) Damit Eigentümer von Eckgrundstücken beim Straßenbau nicht doppelt zahlen, haben die Woltersdorfer Gemeindevertreter am Donnerstagabend eine Ermäßigung um ein Drittel beschlossen. Allerdings ist die Sache mit der Gerechtigkeit gar nicht so einfach. D... mehr

29.04.2016 20:00

Skurrile Skulpturen regen Lachmuskeln an

Skurrile Skulpturen regen Lachmuskeln an

Erkner (MOZ) Sie stehen einfach am Wegesrand: "Sonnenanbeter(in)", "Darth Veda", "Gute Laune Vogel" oder "Wokman" - skurrile Skulpturen aus Metall. Sie scheinen... mehr

29.04.2016 07:50

985 Euro für die Jugendarbeit

985 Euro für die Jugendarbeit

Erkner (MOZ) Ihren 25. Geburtstag hat die Wohnungsgesellschaft Erkner vor kurzem gefeiert - und dabei die Gratulanten gebeten, auf Geschenke zu verzichten und... mehr

29.04.2016 07:09

Anwohner machen gegen zweiten Gehweg mobil

Schöneiche (MOZ) Etwa 15 Anwohner der Roloffstraße haben am Mittwochabend in der Gemeindevertretung heftig gegen den schon beschlossenen Ausbau mit zwei Gehwegen... mehr