Samstag, 1. November 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Brandenburg-Abo

Michael Gabel 25.01.2013 19:14 Uhr
Red. Erkner,

heimat/lokalredaktionen/erkner/artikel5/dg/0/

Fotofreunde Grünheide zeigen "Impressionen aus Woltersdorf und Umgebung"

Woltersdorf/Grünheide (MOZ) Sie findet großen Zuspruch, die Ausstellung "Woltersdorf und Umgebung". Schon mehr als 100 Besucher wollten die "Impressionen der Fotofreunde Grünheide" sehen, die im Café des Kulturhauses Alte Schule gezeigt werden.

heimat/lokalredaktionen/erkner/artikel5/dg/0/1/1093819/
Lichterfest in Erkner: experimentelle Nachtaufahme der Friedrichstraße  

Lichterfest in Erkner: experimentelle Nachtaufahme der Friedrichstraße

© Mathias Braesel

So hat man das Lichterfest in Erkner noch nicht gesehen: Dramatisch zucken die Lichtstrahlen über das Bild des Fotografen Mathias Braesel. Er hat die Aufnahme im Dezember vergangenen Jahre am Kreisel vor der Genezarethkirche gemacht. Die Friedrichstraße als Großstadtboulevard - "das ist auch die Absicht, die wir mit unserer Ausstellung verfolgen. Wir zeigen Orte, die man kennt, aus einem etwas anderen Blickwinkel", sagt Jens-Uwe Bartusch, von dem ebenfalls Arbeiten in der Ausstellung vertreten sind.

Aber nicht nur die Blickwinkel sind ungewohnt. Mathias Braesel gehört zu denjenigen Fotografen, die die technischen Möglichkeiten der Kamera gern voll ausnutzen. "Beim der Aufnahme vom Lichterfest habe ich den Verschluss sehr lange offen gelassen und während dieser Zeit mehrfach den Zoom hin- und herbewegt", plaudert der Angestellte beim Bezirksamt Treptow-Köpenick, der in Freienbrink wohnt, ein wenig aus der Schule.

Andere setzen Kameratechnik zurückhaltender ein. Jens-Uwe Bartosch beispielsweise. Das Foto des Amateurfotografen aus Fangschleuse vom Hubertussteg wurde auch deshalb in die Ausstellung aufgenommen, weil es ein historisches Dokument ist. Denn die alte Löcknitzbrücke in Erkner ist mittlerweile durch eine neue ersetzt worden - "die lange nicht so schön ist wie die frühere", wie Bartosch meint.

Stefan Große, ein weiteres Mitglied der Fotofreunde, verzichtet sogar auf jegliche Digitaltechnik und fertigt mit seiner analogen 6x6-Hasselblad ruhige schwarz-weiße Landschaftsaufnahmen an. Landschaften sind auch das Thema der großformatigen Fotos von Ramin Hesse, während Katrin Schades Bilder der Woltersdorfer Schleuse typische Seitenblicke sind: Sie interessiert sich weniger für den Schiffsverkehr als für die architektonischen Besonderheiten des Bauwerks. Fotos von Iris Hensel, Edgar Samper und Wulfried Szusdziara vervollständigen die Ausstellung, die noch bis Ende Februar gezeigt wird.

Die Fotofreunde Grünheide sind eine Gruppe von 15 Fotografen, die zum großen Teil aus Amateuren besteht. Sie trifft sich einmal in vier Wochen, jeweils am letzten Donnerstag im Monat im Havemann-Haus. Wer sich für Fotografie interessiert, ist herzlich eingeladen, mal vorbei zu schauen.

Mit der neuen Ausstellung ist der Verein Kulturhaus Alte Schule erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Als weitere Höhepunkte des Halbjahrprogramms nennt Vereinsvorsitzende Katrin Fleischer die Veranstaltung "Aus der Schule geplaudert" mit dem Motorsportler Harald Täger am Sonnabend, 1. März, 20 Uhr. Am Sonntag, 2. März, wird dann die Sonderausstellung 55 Jahre Motorsport in Woltersdorf eröffnet. Dann folgt eine Ausstellung mit Malerei und Fotografie von Margitta Decker, bevor sich der Verein zu Pfingsten am Fest 100 Jahre Straßenbahn beteiligt.

www.fotofreunde-gruenheide.de

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Erkner

Friedhofskapelle wird über den Winter trockengelegt
01.11.2014 08:50

Friedhofskapelle wird über den Winter trockengelegt

Erkner (MOZ) Sie ist eigentlich ein schmuckes Gebäude, die 1904 errichtete Kapelle auf dem Erkneraner Friedhof. Aber Nässe hat dem Gemäuer schon arg zugesetzt, und für die sehr auf die sogenannte Barrierefreiheit bedachte Stadt ist der Zugang über eine Treppe... mehr

31.10.2014 20:42

Hausbau in Hohenbinde seit Monaten blockiert

Erkner (MOZ) Bis zu 28 Einfamilienhäuser könnten im Ortsteil Hohenbinde entstehen, wenn der seit Dezember 2013 rechtskräftige Bebauungsplan "Gottesbrücker Weg"... mehr

30.10.2014 08:39

Suche nach explosiven Kriegslasten

Suche nach explosiven Kriegslasten

Grünheide (MOZ) Mit Sonden suchen Kampfmittelberger derzeit ein 28 Hektar großes Waldstück im Revier Alt Buchhorst nach Bomben, Granaten, Minen, Waffen und anderer... mehr

30.10.2014 07:37

Feldversuch im Kampf gegen Graben-Geruch

Feldversuch im Kampf gegen Graben-Geruch

Erkner (je) Mit einem kleinen Feldversuch probiert der Wasser- und Landschaftspflegeverband (WLV) Untere Spree jetzt aus, wie der immer wieder auftretende Gestank... mehr