Freitag, 25. April 2014



Jörg Richter 25.01.2013 18:53 Uhr
Red. Frankfurt (Oder), frankfurt-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/

Ringerinnen nehmen erste Hürde

Östringen (MOZ) Für die Ringer aus dem Leistungszentrum Frankfurt standen in den ersten Tagen des neuen Jahres die ersten Hürden auf dem Weg zu nationalen- und darüber hinaus auch zu internationalen Meisterschaften im Wettkampfkalender. Bei den Frauen war es Eileen Friedrich (55 kg), die bei den Offenen Württembergischen Meisterschaften in Östringen beim neuen Bundestrainer-Team mit Nicolae Githa, Alexandra Engelhardt und Patrick Loes ordentlich gepunktet haben dürfte. Die Frankfurterin glänzte mit drei Schultersiegen, musste sich am Ende nur der Junioren-Europameisterin von 2012, Nina Hemmer (AC Ückerath/Leistungszentrum Jena) nach 1:2-Runden geschlagen geben. "Selbst dieses Duell war äußerst knapp. Erst in den letzten Sekunden schaffte es Nina Hemmer, den Kampf zu ihren Gunsten zu entscheiden", informierte Stützpunkttrainer Michael Kothe. Sabrina Ulrich trat im gleichen Limit an und erreichte den 6. Rang.

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1093806/

Eine wahre Medaillenflut gab es für die Frankfurter im Jugendbereich. Das Limit bis 70 kg war dabei fest in der Hand der Mädels um Michael Kothe. Francy Rädelt gewann in dieser Kategorie, Michelle Sylva holte Bronze und Steffi Blohm kam auf Rang vier über die Ziellinie.

Luzie Manzke (60 kg) setzte sich in ihrer Gewichtsklasse durch. Die Frankfurterin bestritt fünf Kämpfe, siegte dreimal durch Schultersieg und einmal durch technische Überlegenheit. Gleich einen Dreifacherfolg feierten die Ringerinnen im Limit bis 56 kg. Hier setzte sich Franziska Berger durch, Debora Lawnitzak holte Silber vor ihrer Schwester Tabea.

Weitere Ergebnisse, bis 35 kg: 5. Jenny Kunze; bis 38 kg: 2. Lissy Bielau; 40 kg: 1. Lisa Ersel; 43 kg: 3. Janny Sommermayer; 46 kg: 2. Serena Böhlke: 65 kg: 2. Eveline Neumann

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Sammelplatz verlorener Dinge
24.04.2014 19:26

Sammelplatz verlorener Dinge

Frankfurt (MOZ) Rund 170 Gegenstände werden jedes Jahr im Fundbüro abgegeben. In 80 Prozent der Fälle kann der Besitzer nicht ermittelt werden. Das Interesse an hochwertigen technischen Geräten bringt Veränderungen mit sich. Nur Profis können die Daten dauerhaft... mehr

24.04.2014 19:24

Spitzenspiel: Müllrose gegen Markendorf

Frankfurt (MOZ) Zum Fast-Ortsderby und zum Spitzenspiel in der Fußball-Landesklasse Ost muss Blau-Weiß Markendorf am heutigen Freitagabend nicht weit reisen.... mehr

24.04.2014 06:50

Diskussion zum Stadtteil Süd

Frankfurt (MOZ) Anlässlich der Kommunalwahlen lädt die Stadtteilkonferenz Süd am Dienstag, 13. Mai, um 18 Uhr alle Bürger des Stadtteils zu einer Einwohnerversammlung... mehr

24.04.2014 04:14

Stadtspitze blockiert Reform

Stadtspitze blockiert Reform

Frankfurt (MOZ) Die Wuppertaler Beratungsgesellschaft coramentum warnt vor einem Scheitern der Umsetzung der Organisationsuntersuchungen. Das ist ein Fazit des nun... mehr