Anmelden
Anmelden
Beta_Bild

Dienstag, 1. September 2015
ABO-ButtonABO-ButtonKONTAKT-Button


zum Herbstabo
Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

30.01.2013 17:39 Uhr - Aktualisiert 31.01.2013 06:32 Uhr

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/

Ungefährdeter Erfolg für das Dahlmann-Team

Frankfurt (mbr) Die A-Jugend des Frankfurter Handballclubs hat in der Oberliga einen klaren 30:7 (14:3)-Erfolg über Grün-Weiß Schwerin gefeiert. Die Gäste konnten wegen des Fehlens mehrerer Stammspielerinnen den FHC-Nachwuchs in keiner Phase des Spiels ernsthaft fordern. Bereits Mitte der ersten Halbzeit war beim 10:2 zu erkennen, dass Dominanz und Überlegenheit der Oderstädterinnen erdrückend werden würden. "Wir konnten in Angriff und Abwehr verschiedene Aufstellungen und Systeme erproben, wobei uns fast alles gelang", resümierte Trainer Wolfgang Dahlmann.

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1096496/

Insbesondere Michelle Dürrwald war mit ihrer Athletik und Angriffsdynamik nicht zu binden. "Insgesamt gesehen kann dieses Spiel jedoch kein Gradmesser für den momentanen Ausbildungszustand sein", konstatierte der FHC-Coach. "Aber ich muss der Mannschaft zugutehalten, dass sie ihr spielerisches Niveau durchgängig hochgehalten und mit einer vertretbaren Fehlerquote gespielt hat."

Einen Wermutstropfen hatte die Auseinandersetzung dann doch. Joanna Rode zog sich bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit einer gegnerischen Spielerin eine schwere Gesichtsverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

FHC: Dorn, Wagner - Müller (2), Rode (2), Georgi (1), Groke (3), Heinke (6), Pachaly (1), Guderian (2), Stoschus (1), Mönnich, Dürrwald (11), Meyer (1), Schäske, Trainer: Dahlmann

Siebenmeter: FHC 4/3, Schwerin 3/0; Zeitstrafen: FHC 4, Schwerin 1

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

01.09.2015 19:20

Markendorf mit sieben auf einen Streich

Markendorf (MOZ) Im dritten Spiel in der noch jungen Landesklasse-Saison bezwangen die Fußballer von Blau-Weiss Markendorf daheim den SV Siethen mit 7:0 (3:0). Mit diesem klaren und deutlichen Sieg fand das Team nach der Niederlage in Wünsdorf wieder in die... mehr

01.09.2015 19:08

Erfolgreicher Protest gegen Rechts

Erfolgreicher Protest gegen Rechts

Frankfurt (Oder) (MOZ) Am vergangenen Freitag startete der Frankfurter Torsten Seiring im Internet eine Protestaktion gegen die fremdenfeindliche Facebook-Gruppe... mehr

01.09.2015 06:50

Noch Lehrerstellen unbesetzt

Noch Lehrerstellen unbesetzt

Frankfurt (Oder) (MOZ) Zum Schulbeginn wurden nicht nur viele Schüler eingeschult, sondern auch neue Lehrer eingestellt. Nicht alle freien Stellen konnten bis jetzt besetzt... mehr

01.09.2015 06:39

Umbau kostet 7,7 Millionen Euro

Umbau kostet 7,7 Millionen Euro

Frankfurt (Oder) (MOZ) Für die Herrichtung eines Durchgangsheims für Flüchtlinge in Markendorf muss das Land Brandenburg tief in die Landeskasse greifen. Wie berichtet,... mehr