Dienstag, 26. Mai 2015
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Sommer-Abo

30.01.2013 17:39 Uhr - Aktualisiert 31.01.2013 06:32 Uhr

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/

Ungefährdeter Erfolg für das Dahlmann-Team

Frankfurt (mbr) Die A-Jugend des Frankfurter Handballclubs hat in der Oberliga einen klaren 30:7 (14:3)-Erfolg über Grün-Weiß Schwerin gefeiert. Die Gäste konnten wegen des Fehlens mehrerer Stammspielerinnen den FHC-Nachwuchs in keiner Phase des Spiels ernsthaft fordern. Bereits Mitte der ersten Halbzeit war beim 10:2 zu erkennen, dass Dominanz und Überlegenheit der Oderstädterinnen erdrückend werden würden. "Wir konnten in Angriff und Abwehr verschiedene Aufstellungen und Systeme erproben, wobei uns fast alles gelang", resümierte Trainer Wolfgang Dahlmann.

heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1096496/

Insbesondere Michelle Dürrwald war mit ihrer Athletik und Angriffsdynamik nicht zu binden. "Insgesamt gesehen kann dieses Spiel jedoch kein Gradmesser für den momentanen Ausbildungszustand sein", konstatierte der FHC-Coach. "Aber ich muss der Mannschaft zugutehalten, dass sie ihr spielerisches Niveau durchgängig hochgehalten und mit einer vertretbaren Fehlerquote gespielt hat."

Einen Wermutstropfen hatte die Auseinandersetzung dann doch. Joanna Rode zog sich bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit einer gegnerischen Spielerin eine schwere Gesichtsverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

FHC: Dorn, Wagner - Müller (2), Rode (2), Georgi (1), Groke (3), Heinke (6), Pachaly (1), Guderian (2), Stoschus (1), Mönnich, Dürrwald (11), Meyer (1), Schäske, Trainer: Dahlmann

Siebenmeter: FHC 4/3, Schwerin 3/0; Zeitstrafen: FHC 4, Schwerin 1

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Frankfurt (Oder)

Eine Wiese der Freiheit
26.05.2015 07:36

Eine Wiese der Freiheit

Frankfurt (Oder) (MOZ) "Auf Ihr Wohl", sagt der Büchner- und Friedenspreisträger Martin Walser und führt ein Glas Weißwein - sein "Dope", wir er es nennt - zum Mund. Auch dabei hängen die über 130 Besucher in dem vollbesetzten Bibliothekssaal an seinen Lippen. Eigentlich... mehr

26.05.2015 07:31

Kreativität unter Zeitdruck

Kreativität unter Zeitdruck

Frankfurt (Oder) (MOZ) An den drei Fakultäten der Europa-Universität lernen über 6700 Studenten. Rund 70 Professoren und deren Mitarbeiter forschen in ihren Fachgebieten. In... mehr

26.05.2015 06:29

Musiker erobern Fußgängerzone

Musiker erobern Fußgängerzone

Frankfurt (Oder) (MOZ) Noch hat es Thomas Strauch nicht geschafft, dass die Pflastersteine in der Großen Scharrnstraße allein Musik machen. Wenn man aber ganz viele Musiker,... mehr

26.05.2015 05:33

Von Kliestow in den Kanton Zürich

Von Kliestow in den Kanton Zürich

Frankfurt (MOZ) Insgesamt 1800 Kilometer haben 27 Frankfurter Feuerwehrleute Mitte Mai mit vier Transportern zurückgelegt. Ihr Ziel: Die Stadt Wetzikon im Kanton... mehr