Mittwoch, 27. Mai 2015
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Sommer-Abo

Detlef Klementz 25.01.2013 18:44 Uhr
Red. Strausberg, strausberg-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/strausberg/artikel8/dg/0/

Ruth Kalk zeigt in der Entreegalerie "Malerische Jahreszeiten"

Strausberg (MOZ) So viele Besucher wie am Donnerstagabend waren bislang höchst selten zu einer Ausstellungseröffnung in die Entreegalerie gekommen. Ruth Kalk zeigte sich denn auch erfreut über das große Interesse an ihren Aquarellen, die sie zum Thema "Malerische Jahreszeiten" ausgewählt hatte.

heimat/lokalredaktionen/strausberg/artikel8/dg/0/1/1093802/
 

Zur Ausstellungseröffnung: Ruth Kalk zeigt eines ihrer Lieblingsbilder

© moz

Nachdem Steffen Schuster im Namen des Kunstvereins Strausberg die Besucher begrüßt hatte, ging die ehemalige Bankkauffrau, die schon früh ihr Interesse am kreativen Gestalten entdeckte, auf ihre ausgestellten Motive ein, zu den Pinguine, Eisbären und Blumen gehören.

Ruth Kalk, die an verschiedenen Malkursen teilgenommen hat, stellte ihre Mitarbeit im "Atelier am Stic" besonders heraus. Dabei ging ihr spezieller Dank an die Leiterin Renata Szpak-Sens, deren Engagement und Begeisterung für die Malerei immer wieder ansteckend seien.

Im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten zur 775-Jahr-Feier von Strausberg 2015 kündigte Ruth Kalk ein großes Projekt der Atelier-Mitglieder an. Insgesamt 100 Bilder sollen bis dahin gemalt werden. Und weil ihr die alte Sauer-Orgel der Strausberger Marienkirche sehr am Herzen liegt, soll der Verkaufserlös in deren Sanierung fließen. Übrigens ebenso wie der Erlös, den Ruth Kalk aus dem Verkauf der Aquarelle in der Entreegalerie erhält.

Die Ausstellung ist dort noch bis zum 22. Februar zu sehen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Strausberg

Zahl der Einbrüche halbiert
27.05.2015 06:44

Zahl der Einbrüche halbiert

Petershagen-Eggersdorf (MOZ) Eine im Jahresvergleich von 2007 bis 2014 "relativ konstante Fallzahl" offerierte der Leiter des Polizeireviers in Neuenhagen, Jörg Reß, den Gemeindevertretern von Petershagen-Eggersdorf. Den Einbrechern und Dieben wird es im Doppeldorf nicht leicht... mehr

27.05.2015 06:43

Funkamateure schicken Hilfe nach Nepal

Petershagen-Eggersdorf (MOZ) Zu denjenigen, die in einer großen Welle der Solidarität den Betroffenen im Erdbebengebiet in Nepal halfen, gehören auch die Funkamateure und... mehr

27.05.2015 06:42

Bürger wollen Baumsatzung ändern

Petershagen-Eggersdorf (MOZ) Der Geltungsbereich der im April beschlossenen Baumschutzsatzung soll verändert werden. Dafür haben sich die Initiatoren eines Bürgerbegehrens mit der... mehr

27.05.2015 06:40

Verein übergibt Unterschriften

Müncheberg (MOZ) Zur Stadtverordnetenversammlung am 4. Juni in Müncheberg wird der Vorsitzende des Heimattiergartenvereins hunderte Unterschriften übergeben. Helmut... mehr