Freitag, 31. Oktober 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



Ihre MOZ jetzt im Brandenburg-Abo

Margrit Höfer 27.01.2013 20:05 Uhr
Red. Strausberg, strausberg-red@moz.de

heimat/lokalredaktionen/strausberg/artikel8/dg/0/

Drei Einbrüche in der Nacht zum Sonnabend

Strausberg (MOZ) In der Landhausstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend ihr Unwesen getrieben. Sie hebelten die Personaltür eines Blumengeschäftes auf. Im Geschäft wurde alles durchwühlt. Die Täter entwendeten rund 70 Blumen, zwei Vasen und eine Digitalkamera. Der Gesamtschaden wurde auf rund 2200 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat hier die Ermittlungen aufgenommen, ebenso in der wenige Meter entfernten Kantine des Sport- und Erholungsparks.

heimat/lokalredaktionen/strausberg/artikel8/dg/0/1/1094045/

Denn dort wurde durch Unbekannte, möglicherweise handelt es sich um dieselben Täter, ebenfalls in der Nacht zum Sonnabend ein Fenster aufgebrochen. Im Inneren wurden von den Unbekannten mehrere Türen beschädigt. Zu möglicherweise gestohlenen Gegenständen konnten vorerst keine Angaben gemacht werden. Der Schaden wurde zunächst auf rund 2000 Euro geschätzt.

Mehrere Kilometer entfernt ist der dritte Tatort eines Einbruchs. So meldet die Polizei, dass Unbekannte - ebenfalls in der Nacht zum Sonnabend - in der Prötzeler Chaussee die Tür des Imbisses am OBI-Parkplatz aufgebrochen haben. Auch hier wurde im Inneren auf der Suche nach Wertvollem und Brauchbarem alles durchwühlt. Die Täter entwendeten neben Unterhaltungselektronik auch mehrere Getränkekisten sowie Bargeld aus der Kasse. Der Gesamtschaden beträgt etwa 3000 Euro.

Bei allen drei Einbrüchen wurden durch die Experten Spuren gesichert und Strafanzeigen aufgenommen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Weitere Nachrichten aus Strausberg

Eine bescheidene vielseitig Begabte
31.10.2014 07:47

Eine bescheidene vielseitig Begabte

Fredersdorf-Vogelsdorf (MOZ) Wenn am 11. November im Foyer des Rathauses Hoppegarten die Schau Nachlese 2 zum Brandenburgischen Kunstpreis eröffnet wird, dann ist auch Heidemarie Wolf mit zwei Radierungen vertreten. Sie ist nicht gleich zu packen. Ist Heidemarie Wolf eine... mehr

30.10.2014 07:53

Führungswechsel beim Heer

Führungswechsel beim Heer

Strausberg (MOZ) Bei einem Appell in der von-Hardenberg-Kaserne hat der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Bruno Kasdorf, jetzt die Dienstgeschäfte des Chefs des... mehr

30.10.2014 07:50

Ein kleiner Bär spielt die Hauptrolle

Ein kleiner Bär spielt die Hauptrolle

Neuenhagen (MOZ) Das Brandenburgische Staatsorchester ist wieder unterwegs. Am vergangenen Sonntag wurde im Seelower Kreiskulturhaus der Reigen der diesjährigen... mehr

30.10.2014 07:49

Hühner und Kaninchen zu bestaunen

Müncheberg/Hoppegarten (MOZ) Wer sich für Rassegeflügel und Kaninchen interessiert, der hat am verlängerten Wochenende gleich zwei Möglichkeiten, solche Tiere zu bestaunen und mit... mehr