Dienstag, 30. September 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



- Meldungen aus der Region

Friedland

Wappen

Friedland Mit seinen rund 760 Einwohnern zählt Friedland (Oder-Spree) zu den kleinsten Städten Deutschlands. Eingebettet ist der Ort in eine Landschaft aus Wäldern und Seen. Wegen seiner Lage nordöstlich des Schwielochsees gilt Friedland als Tor zur Niederlausitz. Vermutet wird, dass die Stadt um 1301 unter Markgraf Heinrich gegründet wurde. Es gibt jedoch auch Unterlagen, in denen bereits im Jahr 1235 von einer Stadt Fredeberg gesprochen wurde. In der Folge befand sich der Ort im Besitz verschiedener Familien. Innerhalb von 200 Jahren war Friedland sieben Mal von großen Bränden vernichtet und später wieder aufgebaut worden. Auch der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) und der Siebenjährige Krieg (1756-1763) hinterließen ihre Spuren. Friedland stellte damals ein typisches Landwirtschaftsgebiet dar. Weinberge nahe der Stadt, Fischereirechte und das Betreiben verschiedener Mühlen prägten das Bild.


Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

localnews , moz , '+oms_keyword+'; ,

Wetter

Unternehmen in Ihrer Nähe

Top 5 Ergebnisse

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG