Mit Marco Knopp und Frank Kasner (ESV Ebw.) gingen schon im ersten Durchgang Favoriten auf die Bahn. Beide enttäuschten mit 863 Holz und Platz sieben und verpassten somit knapp die Qualifikationsrunde. Hier legten Detlef Nolting und Andy Zimmermann (Motor Ebw.) mit 884 Holz ordentlich vor. Im zweiten Durchgang zeigte das zweite Favoritenpaar mit Ralf Amonat und Heinz Mählicke ihre Heimstärke und gingen mit sehr guten 911 Holz in Führung. Diese gaben sie nicht mehr ab und wurden verdient Barnimmeister.
Im dritten Durchgang konnte nur das Wandlitzer Paar Richard Hoschek und Frank Witthuhn mit 874 Holz überzeugen, das am Ende Platz vier belegte. Im letzten Durchgang ging es nochmals spannend zu. Die Klosterfelder Frank Pieper und Frank Korte steigerten sich zu 888 Holz und schoben sich noch an dem Eberswalder Paar Nolting/Zimmermann vorbei und holten Silber. Manfred Jungnickel und Sven Kämpfe (Motor Ebw.) sowie Herbert Klug und Hans-Jürgen Schröder (Klosterf.) erspielten sich mit 872 Holz und 864 Holz die Plätze fünf und sechs und sprangen so noch auf den Zug zur Zwischenrunde zur Landesmeisterschaft auf.