to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 24. Mai 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


19.03.17 18:19 Uckermark
Job-Center verwehrt Umzug

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr. Ihre Kommentare können Sie online unter moz.de lesen.

Kommentar schreiben

(öffentlich sichtbar)
(wird nicht veröffentlicht)

Optionale Felder

Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail vorliegt.

(Der Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Schließen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

2 Kommentare

21.03.2017 13:34:35

klaus lehmann

Was für ein beeindruckender Kommentar

Aus ein paar kriminelle Flüchtlinge, die sich nicht mal von deutschen unterscheiden, werden auf einmal Tausende von leistungsschwächeren Flüchtlingen. So eine beschissene Vorverurteilung ist einfach nur widerlich. Generalsverdacht auf alle ausgedehnt. Und dann auch noch sie mit Leistungsempfängern in Vergleich zu stellen,. Schlägt schon im Fass den Boden aus.

20.03.2017 11:22:05

Norbert Wesenberg

Wo bleibt die Verhältnismässigkeit?

Angesichts der Tatsache, dass registrierte und unregistrierte Flüchtlinge in Deutschland und in der EU "ohne Antrag" kreuz und quer umherziehen können und sich innerhalb Deutschlands zwecks finanzieller Unterstützung in gleich mehreren Bundesländern registrieren lassen, ist wohl hier der Verweis auf das SGB II blanker Unsinn. Zudem stellt sich die Frage, ob der 9-jährige Sohn in der alten Wohnung bereits ein eigenes Zimmer hatte, oder erst die neue Wohnung das ermöglicht und wenigstens darauf ein Rechtsanspruch besteht. Solcherart Erbsenzählerei scheint angesichts der deutschen Realitäten unangemessen und im Vertrauen in Gesetze kontraproduktiv zu sein.

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion