Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Von wegen alles ist käuflich

Timm Thaler
Timm Thaler © Foto: Constantin
Stefan Klug / 13.11.2017, 14:35 Uhr
(MOZ) Timm lebt mit seinem Vater nach Mutters Tod in ärmlichen Verhältnissen. Den einzigen Luxus, den sich die beiden leisten ist regelmäßiges Wetten auf der Rennbahn. Dann aber reißt ein Arbeitsunfall den Vater aus dem Leben und Tim ist allein. Doch sein Lachen ist ihm geblieben. Das hat es auch Baron Lefuet angetan. Denn der reichste Mann der Welt lacht nie, würde es aber gern. Und so schlägt er Timm ein Geschäft vor. Wenn dieser ihm das Lachen verkauft wird der Junge nie wieder eine Wette verlieren. Gesagt, getan und fortan ist Timm ein erfolgreicher junger Mann. Doch sein Lachen fehlt. Nicht nur ihm, sondern auch seinen Freunden Ida und Kreschimir. Deshalb schmieden die einen Plan, wie aus dem wohlhabenden wieder ein fröhlicher Timm werden kann.

Wer sich beim Grundgerüst der Geschichte an "Faust" erinnert fühlt liegt nicht so verkehrt. Nur das James Krüss Jugendroman die Thematik altersgerechter aufgearbeitet hat. Andreas Dresen wiederum ist es, der den Figuren abendfüllend das Laufen beigebracht hat. Mit einer erlesenen Auswahl deutscher Schauspieler und Nachwuchstalente gelingt es dem Regisseur, die Geschichte um Freundschaft und was ist wirklich wichtig im Leben in Szene zu setzen. Mitunter gar ein wenig gruselig für die Altersfreigabe, entspinnt sich ein unterhaltsames Märchen, zu dem sich durchaus auch Erwachsene gesellen dürfen. Und so wird auch dem Jugend- ein richtiger Familienfilm.

Genre: Unterhaltung; FSK: 6 Jahre; Laufzeit: 96 Minuten; Verleih: Constantin; Regie: Andreas Dresen; Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl; D 2017

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG