Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eberswalde will "Soziale Stadt" fortführen

Viola Petersson / 15.11.2017, 06:20 Uhr
Eberswalde (MOZ) Einmütig hat sich der Sozialausschuss auf seiner jüngsten Sitzung für die Fortführung des Programms "Soziale Stadt" für den Stadtteil Brandenburgisches Viertel ausgesprochen. Gleichwohl gab es aus den Reihen der Mitglieder klare Worte und auch Kritik. Die Verwaltung hatte vor der Abstimmung darauf hingewiesen, dass es sich "lediglich" um einen Grundsatzbeschluss handelt, um eben nicht - wie ursprünglich geplant - im Jahr 2020 aus dem Programm auszusteigen.

Auch Frank Neumann, sachkundiger Einwohner, warb für die Fortführung und das Wohlwollen des Gremiums. Er erinnerte an Projekte wie den Garten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus oder die Belebung des Potsdamer Platzes. Carsten Zinn (Alternatives Wählerbündnis) wiederum gab mit Blick auf eine neuerliche Konzeption zu bedenken: "Die Bürger haben die Nase voll von Konzepten." Es müsse endlich auch mal was umgesetzt werden. Ob beim "Specht", beim Quartierszentrum oder bei Kita-Plätzen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG