to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 25. Mai 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Thomas Messerschmidt 19.03.2017 07:33 Uhr
Red. Brandenburg/Havel, redaktion-brb@brawo.de

landkreise/havelland/brandenburghavel/brandenburghavel-artikel/dg/0/

Sebastian Block macht neues Album

Brandenburg (MZV) (tms) Gute Musik, entsprungen aus Brandenburger Wurzeln, bahnt sich weiter ihren Weg von der Wahlheimat Berlin durch Deutschland. Das jedenfalls ist Sebastian Blocks Ziel und ihm zu wünschen. 1980 in Brandenburg an der Havel in eine Familie gestaltender Künstler geboren, fühlte er sich früh zur Musik hingezogen (malt allerdings auch). 2006 gründete er die Band "Mein Mio", hatte schnell erste Erfolge und einen Plattenvertrag. Seit 2011 ist er als Sebastian Block unterwegs, manchmal solo, meist mit Band und weiterhin mit deutschsprachiger Musik. Er bleibt dem Indie-Pop treu. Wobei deutsche Singer-Songwriter längst nicht mehr "Independent" (unabhängig) sind, sondern "Mainstream", also massentauglich. Und spielt man die frischen Hörproben auf www.sebastianblock.net an, sind die Texte und Melodien zwar typisch Block - folglich gut -, aber der Sound ist moderner und stark hitverdächtig. "Schuld" daran ist Produzent Oded K.dar, den Sebastian während der 2016er Tour zum Album "Der Mond ist schuld" kennenlernte. Der Musiker verzichtete auf seine geplante Pause und landete eine Woche nach Tourschluss gleich wieder im Tonstudio. Material hatte sich während der Tour reichlich angesammelt, sodass schon im Herbst 2017 das nächste Album erscheinen könnte. Wenn das Crowdfunding - wie beim letzten Album - gelingt. Auf www.startnext.com/block2017 heißt es: "Mit dem Crowdfunding will ich die Studiozeit finanzieren, das Mastering, das Artwork (an dem bereits gearbeitet wird), die Pressung und die Promotion des Albums." Als Dankeschön gibt es je nach Betrag ein Autogramm (5 Euro), eine Tour-Postkarte (10 Euro) oder CD (ab 8 Euro). Das neue, noch namenlose Album mit persönlicher Widmung ist für 20 Euro zu haben, ein handgeschriebener Songtext für 30 Euro, eine Aquarell-Skizze für 80 Euro, ein Wohnzimmerkonzert (wie letztes Wochenende in Jeserig) für 350 Euro. Foundingziel sind 6.500 Euro. Bis 1. April 2017. Noch fehlen rund 4.600 Euro...

landkreise/havelland/brandenburghavel/brandenburghavel-artikel/dg/0/1/1560403/
 

Sebastian Block bei der Arbeit an seinem neuen Album.

© MZV
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

 Bilder

Regionalnavigator

Landkreisübersicht zurück
Landkreis Potsdam-Mittelmark Ziesar Bad Belzig Potsdam Groß Kreutz Brandenburg Havel Brück
PMM
Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Trauerfälle

Potsdam

Hans Bause

* 9. 11. 1935 - † 2. 5. 2017
Ziesar

Bärbel Klußmann

* 10. 8. 1951 - † 23. 4. 2017
Potsdam

Werner Jäger

* 9. 8. 1925 - † 23. 4. 2017

Partnersuche

Kontakt

Lokalredaktion Brandenburg/Havel

Neustädtischer Markt 22 a
14776 Brandenburg an der Havel
Telefon: 03381 52 55 0
Fax: 03381 52 20 85